Also ich kann dir Tugendethik erklären. Die Tugendethik besagt, dass man mit Hilfe von Vernunft eine Entscheidung trifft und dabei das Mittlere von zwei Extremen wählt. Man soll zur rechten Zeit das richtige tun. So ist Tapferkeit zum Beispiel die Mitte von dem sogenannten "Mangel" Feigheit" und dem sogenannten "Übermaß" Tollkühnheit. Das Mittlere ist also immer die Tugend, während der Mangel und das Übermaß Nicht-Tugenden sind :)

...zur Antwort

Es ist genauso wie im Deutschen. Da verwendest du auch mehrere Zeitformen. Wenn du z.B. sagst "Lilly erzählte ihr, dass sie gestern mit Lukas telefoniert hat." Das hast Präteritum und Präsens in einem Satz und so kann es auch im Englischen aussehen. Im Groben sollte eine Geschichte aber immer im Präteritum also Simple Past geschrieben sein :)

...zur Antwort

Also ich habe Chemie abgewählt und verstehe Bio trotzdem super! Die wollen dir nur Angst machen, keine Panik ;)

...zur Antwort

Plinius hat die ganze Katastrophe sehr auf die leichte Schulter genommen. Er ist ja mitten ins Krisengebiet gefahren und hat versucht, anderen Menschen das Leben zu retten. Er starb gewissermaßen also als "Held". Letztendlich wurde er von den ganzen Steinen, die durch den Ausbruch vom Himmel fielen, erschlagen und erstickte an der Asche, zumal er sowieso schon immer Atemprobleme bzw Asthma hatte. Lg :)

...zur Antwort

Wie oft darf man einen Hund duschen?

Hallo liebe Community, als Vorwort möchte Ich euch Danken und mein Anliegen schildern.

Meine Hündin ist 1 Jahr alt, und wälzt sich halt gerne mal im Dreck ;)

Meine Frage daher wie oft darf man einen Hund NUR mit Wasser abduschen? Damit meine ich kein Vollbad sondern einfach nur wenige Minuten unter Wasser. (Ich wasche Momentan nur den Körper und lasse ihr Gesicht trocken) Mir fällt auf das Sie sich bereits nach 2-3 Tagen nach der Dusche bereits wieder voller Freude in den Wiesen gegebenenfalls auch im Dreck wälzt, was natürlich ihre Fellpflege darstellt.

Viele beziehen sich natürlich auf "Nur 1-2 x im Jahr das ist ein Hund schau wie Sie in der Natur leben" jedoch ist dies wohl ziemlich veraltet. Wer das seinem Hund antun will von mir aus dennoch ist er nicht in der Natur sondern in einem menschlichem Lebensraum voller Unreinheiten die in der normalen Natur nicht zu finden sind.Zudem gehen Hunde mit Vorliebe für Wasser wohl auch öfters als jede 2te Woche ins Wasser ohne Schäden davon zu tragen. Daher habe ich gelesen das es Vorteilhaft ist seinen Hund 1-2 x im Monat mit Hundeshampoo zu baden aufgrund Mikro-Organismen, Staub, Etc. die sich im Fell des Tieres verfangen.

Wie sieht es daher aus wenn man Sie nur mit Wasser ab wäscht? Grad in den regnerischen Herbsttagen ist sie fast täglich voller Matsch, ist es daher vielleicht auch Akzeptabel sie in den regnerischen Monaten sogar Wöchentlich ein paar Minuten ab zu duschen? Und wie sieht es mit Schwimmen aus in den Sommer-Monaten in Bächen? Muss ich ihr den Spaß wirklich verbieten und darf nur einmal die Woche oder Monat mit ihr dort planschen gehen?

...zur Frage

Wir baden unsere Hündin nur, wenn es nötig ist. Mindestens 5 mal im Jahr, besonders im Sommer ziemlich häufig, da sie sich da gerne im Dreck wälzt. Aber 1-2 mal im Monat scheint mir doch etwas übertrieben .. wenn der Hund schmutzig ist - okay. Aber nicht einfach aus Langeweile ...

...zur Antwort

Weil alle verschiedene Interessen hatten, siehe Paulskirchenverfassung. Das Volk wollte eine Verfassung aufstellen, aber sie konnten nicht mal die genauen territorialen Grenzen festmachen, was alles zu Deutschland gehört. Einige zählten Österreich z.B. noch zu Deutschland, andere wiederum nicht. Außerdem waren die Fürsten gegen eine neue Verfassung und gingen auch gewissermaßen dagegen vor. Das Volk hatte einen Willen, konnte diesen aber nicht richtig umsetzen, wodurch sich die Fürsten ihre Macht zurückgeholt haben.

...zur Antwort

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es etwas mit dem Gehirn zu tun hat. Ich glaube, es geht dabei einfach um die eigene geistliche Einstellung. Ob man nun z.B. einen starken Charakter hat oder eben einen schwachen im Sinne von der eine kann z.B. Schmerzen/unschönen Ereignissen standhalten, während ein anderer darunter zusammembricht. :)

...zur Antwort

Guck mal hier nach :)
Es reicht ja, wenn du guckst, ob in den jeweiligen Texten oft die Wörter 'cum' und 'ut' vorkommen :) http://www.laurentianum.de/lgphae02.htm

...zur Antwort

Ich weiß nicht, welche Klasse du bist und welche Endungen du lernen musst :/

Ich kann dir auf jeden Fall eine Hilfestellung geben bei der Konjugation der Verben im Präsens Aktiv:
Erkläre ich es mal am Beispiel von videre - sehen

Singular:

ich sehe - video

du siehst - vides

er/sie/es - videt

Plural:

wir sehen - videmus

ihr seht - videtis

sie sehen - vident

Dazu gibt es einen einfachen Merksatz:
Nach Osten muss die Ente.
Nach O-S-Ten MUSs die(tis) ENTe.

Also quasi: O-S-T-MUS-TIS-ENT

Ich hoffe ich konnte trotzdem helfen, auch wenn es nur im Präsens war :/ Aber die anderen Sachen wie Deklinationen oder andere Konjugationen in anderen Zeitformen musst du einfach lernen :/
Aber irgendwann kannst du das ;)
Ich kann die O-Deklination auch im Schlaf.
Singular: us-i-o-um-o 
Plural: i-orum-is-os-is
Oder die A-Deklination:
Singular: a-ae-ae-am-a
Plural: ae-arum-is-as-is

Glg Hooded Roses :)

...zur Antwort

Mein Tipp: Kleb dein Zimmer voll mit Klebezetteln. Darauf schreibst du einfach die Sachen, die meClary schon genannt hat. Ich werde sie jetzt nicht nochmal erwähnen, weil das einfach doppelt gemoppelt wäre :) So lerne ich immer Latein-Vokabeln ;)
Meine Lieblings-Klebezettel-Orte sind der Spiegel, die Tür und der Badezimmerschrank, weil ich mir die ganzen Zettel dann immer mehrmals beim Zähneputzen durchlese :)
Versuchs mal, ein Versuch kann ja nicht schaden :) Es ist auf alle Fälle besser als stur auswendig lernen ;) besonders die unregelmäßigen Verben wie "take - took - taken" lassen sich so sehr gut lernen :)
Glg Hooded Roses

...zur Antwort