Chemie behalten, wenn Biologie Leistungskurs (Rheinland-Pfalz)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst Chemie gerne abwählen, das brauchst du in RLP nicht, ich hab zwar Chemie LK und Bio GK, aber meine Mitschüler aus dem Bio LK haben gesagt, dass sie keine Probleme haben mit der Chemie in Bio, obwohl sie abgewählt haben. 

Hi,

man braucht es in meinen Augen. Ich habe Chemie als Leistungskurs und Bio als Grundkurs und im dritten Semester (bzw., da du es andersrum hast, im ersten Semester) überlagern sich die Themen. Chemie kann da schon sehr helfen, wenn es um Aminosöuren etc. geht...

Es ist nicht zwingend notwendig, aber garantiert hilfreich.

LG 

Je nachdem welche Themengebiete dran sind kann es hilfreich sein, aber es geht auch locker ohne.

Also ich habe Chemie abgewählt und verstehe Bio trotzdem super! Die wollen dir nur Angst machen, keine Panik ;)

Ne, sie sagen eigentlich, dass Chemie und Bio oft zusammenhängen, und das dann halt praktisch ist, wenn man beides hat

0
@Baeckerman7

Du kannst ja auch einfach Chemie in den Freibereich machen, wenn du darin dann schlecht wirst kannst du immer noch abwählen. 

0

Ja, natürlich ist Chemie vor allem in der Zytologie (Zellen), die nun mal in der 11. Klasse behandelt wird, ein Teil des Unterrichts. Du wirst einiges in Chemie können müssen. Wenn du nun aber von Natur aus keine Leuchte in Chemie bist, dann solltest du Chemie trotzdem abwählen. weil was bringt dir Chemie in Biologie, wenn du Chemie als Einzelfach nicht kannst? Nicht, dass du nachher in Chemie total abrutscht, dann bringt es dir nämlich auch nichts mehr. Außerdem kann man sich auch locker ohne Chemie durch Bio boxen. Einfach einmal öfter die Lehrer fragen oder deine Mitschüler, vielleicht auch die aus dem Chemiekurs. Also musst du wissen, ob du dein Abi mit Chemie wirklich aufs Spiel setzen willst. Ich kann dir jedenfalls sagen, dass unsere Klassenbesten in Chemie mehrere Noten nach unten gerutscht sind.

0

Was möchtest Du wissen?