Je nach Risikogruppe macht das nicht nur aufgrund von COVID Sinn.

Da ich zu keiner Risikogruppe gehöre und 3-Fach geimpft bin, würde ich ohne Maske fahren.

lg

...zur Antwort

Ja das ist durchaus realistisch. Sie arbeiten für die restliche Welt das auf, was in Kriegen passiert.

...zur Antwort

Ich glaube kaum, dass die Geschichte so geschehen ist.
Keine Polizisten würden mehrfach bei dir vorbeifahren um dich nach dem Passwort zu fragen.

Und ja, auch IPhones kann die Polizei ohne Problem knacken.

lg

...zur Antwort

Wenn du seine Personalien hast (davon gehe ich mal aus), meldest du dich nicht mehr bei ihm, sondern machst Bilder der Chats und stellst Anzeige wegen Betrug und Verdacht von Nötigung.

lg

...zur Antwort

Nein, sowas finde ich nicht okay.
Vor allem nicht vor einem Krankenhaus, wo Rettungsfahrzeuge fahren oder kranke Menschen umherlaufen.

Das nenne ich asozial und dumm.

...zur Antwort

Du hast das Recht, einen Artikel mit passendem Datum zu erhalten.

Gehe nochmal hin, ansonsten schreibe einen Brief an den Chef des Ladens und setze eine Frist, bis wann du dein Geld wiederbekommen möchtest, bzw. bis wann die Ware ausgetauscht werden soll.

...zur Antwort

Wenn es absichtlich passiert ist, stellt das unter Umständen eine Körperverletzung dar und die Person ist Schwdensersatzpflichtig. Das nachzuweisen wird ohne Zeugen natürlich schwer. Solltest du dich unberechtigter Weise im Türrahmen aufgehalten haben, kannst auch du dich strafbar gemacht haben.

Ist es nicht absichtlich passiert, ist das ein Fall für die Haftpflicht.

...zur Antwort
4 nanogram thc im bluttest - 21 jahre alt - in der probezeit(seit 01.08.2023)?

hallo leute, Am 3.juli (Montagabend) habe ich zum letzten Mal 4-5 züge gekifft.am 6.Juni(donnerstag) gegen 2 Uhr morgens wurde ich bei einer Polizeikontrolle (Koblenz) positiv auf Marihuanaurin getestet.Dann wurde ich zur Polizeistation gebracht und einer Blutuntersuchung unterzogen.Danach wurde mein Führerschein eingezogen und sie sagten, ich solle nächste Woche kommen und ihn abholen, wenn Ihr Test negativ ist. Eine Woche später ging ich, um meinen Führerschein abzuholen, und die Polizei dort war sehr höflich und gab mir meinen Führerschein mit der Begründung zurück, dass keine Tests erforderlich seien, ich nicht daurkiffer und nüchtern aussehe.Dann, am 9. Juli, gegen 15:00 Uhr, erhielt ich einen Anruf von der Polizei, mein Testergebnis lautete bei 4 Nanogramm pro Milliliter. Sie sagten, das Ergebnis sei nicht hoch, aber sie gaben auch an, dass es nicht niedrig sei.Da zu diesem Zeitpunkt Feierabend war, ging ich sofort zur Polizei. Als ich dort ankam, sprach ich mit dem Polizisten, der mich eincheckte. Er sagte mir, ich solle mir keine Sorgen machen, dass Marihuana seit kurzem legal sei und ich es ruhig kiffen könne, und er sagte, dass ich innerhalb von 1-2 Wochen einen Brief von der Führerscheinstelle erhalten würde.Aber heute ist der 23. Juli und es ist immer noch kein Brief angekommen.Ich habe meine Berufsausbildung am 1. Juli begonnen und von meinem Wohnort bis zu meinem Arbeitsplatz sind es inklusive Verkehr 30-40 Minuten, es gibt keine Zug- oder Busverbindung. Deshalb brauche ich meinen Führerschein.Ich bin so verwirrt.Ich kann nicht mehr warten.Ich warte auf Ihre Kommentare DANKESCHÖN.

...zum Beitrag

500 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot.

Zudem wahrscheinlich der Einzug der Fahrerlaubnis weil du auf Probe bist und die Anordnung einer MPU.

...zur Antwort