Für Fairplay

Hallo!
Ich bin Zuschauer, aber wenn ich mich in die Rolle eines Spielers hineinversetze, der kurz vor Schluss einer Mannschaft eine unverdiente Niederlage zuführt und sich über sein "Tor" freut, meine ich, dass ich das als Spieler anders machen würde. Aber dazu (dass ich Spieler bin) wird es nie kommen.

LG

...zur Antwort
Gut

Hallo!
Sehr gut, weil Köln nicht nur im Ergebnis überrascht hat, sondern auch spielerisch sehr gut ist. Beide Seiten hatten viele Torchancen, aber bei Köln überrascht das positiv, weil sie die letzten Jahre verkrampft gegen den Abstieg gespielt haben. Unter Baumgart spielen sie befreit auf, wie die Fans das sehen wollen.

LG

...zur Antwort

Hallo!

Die Vorteile der BVB-Mitgliedschaft:

  • Kostenloses Mitgliedermagazin "Borussia"
  • Teilnahme an der Mitgliederversammlung (ab vollendetem 16. Lebensjahr)
  • Volles Stimm- und Mitspracherecht (ab vollendetem 18. Lebensjahr)
  • Bevorzugte Behandlung bei der Kartenvergabe durch ein spezielles Mitgliederkontingent für alle Heim- und Auswärtsspiele
  • Persönlicher Mitgliedsausweis
  • Begrüßungsgeschenk inkl. personalisierter Mitgliedsurkunde

(Q)

Tickets weiterzuverkaufen ist nicht festgelegt und macht man auch nicht, weil Du ja mit einer Mitgliedschaft signalisieren solltest, dass Du immer zum BVB gehen willst. Wenn Du mal krank bist, kannst Du die Karte Freunden geben, aber "verkaufen" halte ich für keine gute Idee.

LG

...zur Antwort
Arminia Bielefeld

Hallo!
Gladbach auf keinen Fall, gehören ins feste Inventar der Bundesliga.

Fürth und Bochum sind sympathische Aufsteiger. Sie gehören, wie viele Teams der Bundesliga, zu Teams, die schon sehr sympathisch und schon auch Tradition haben, aber nicht dafür berühmt sind. Auch Bielefeld neutral gesehen, aber für mich persönlich nicht so gut (komische Trainerentlassungen)

Viele für Tradition berühmte Vereine sind in der 2. Liga (Schalke, Bremen, Hamburg, Nürnberg, Rostock und Dresden). In der 1. und 3. Liga sind das weniger. Bayern, Dortmund, Gladbach, Frankfurt als 4 Beispiele. In der 3. Liga 1860, Braunschweig, Magdeburg und Duisburg. Ich würde ungern Teams, die es sich verdient haben, aus der Liga feuern, aber gerne die 2. Liga über die erste stellen, 1860 statt Ingolstadt, Magdeburg statt Aue, Braunschweig statt Hannover.

das war ein kleiner Gedankenausflug, da müsste man 18 Teams gegen 18 Teams tauschen und nochmal 3 mit der 3. Liga.

Ich mache nicht das Bashing gegen Geld-Clubs mit. Aber wenn sie das Geld verbrennen, dann mag ich die nicht. Größtes Beispiel Hertha.

LG

...zur Antwort

Hallo!

Interessante Frage, aber ich klicke niemanden an, weil alle gut sind. Manche sind besser als ihre Vorgänger, manche gleich gut (nicht gleich schlecht).

Nagelsmann, Rose und van Bommel haben an der gleichen Stelle weitergemacht, wo ihre Vorgänger aufgehört haben. Das will ich nicht kleinreden, das ist auch schonmal eine sehr gute Leistung, die den wenigsten gelingt. Marsch, Hütter und Glasner nämlich - bis jetzt - nicht.

Nagelsmann hat nach zwei sehr glücklichen ersten beiden Spieltagen in die Spur gefunden, muss ich einfach zugeben, viele hohe Siege. Scheint mit dem Druck - bis jetzt - zurechtzukommen.

Rose wurde vor der Saison von vielen BVB-Fans als "unnötig" eingestuft, ohne ihn zu beleidigen. Terzic würde ausreichen. In den letzten 9 Tagen hat er 3x gewonnen. Ich glaube, dieses Projekt wird auch etwas. Kontraproduktiv scheint er wenigstens nicht zu sein.

Van Bommel hat in Testspielen und Pokal eine desaströse Bilanz hingelegt, und galt als Favorit für früh gefeuerte Trainer. Aber es ist eins von 3 ungeschlagenen Teams, sogar bis vor kurzem Spitzenreiter.

Wichtige und richtige Trainerwechsel waren Köln und Leverkusen!

Baumgart kam mit seiner offensiven Spielidee sofort an, und im Moment müssen die Kölner gar nicht auf den Abstieg schauen. Aufbereites Spielen, das hat man dort lange nicht mehr gesehen, weil es mehrere Jahre verkrampft gegen den Abstieg ging.

Leverkusen ist momentan auf Platz 4 und hat eine unglückliche Niederlage gegen den BVB, und nur eine Niederlage weniger als das Spitzentrio. Dieser Geheimtipp Seoane scheint gut gewesen zu sein.

LG

...zur Antwort

Hallo!
Meiner Meinung nach nicht, weil PSG mit auf-dem-Papier-Superstars zusammengekauft ist, weil der Investor auf Biegen und Brechen irgendein Ziel erreichen will - CL und Meisterschaft. Erinnert mich an das deutsche Beispiel (bald) Türkgücü München o KFC Uerdingen. Klappt nicht mit dem Aufstieg. Investor tritt zurück und lässt den Verein allein. @rallerapper799 hat eine gute Frage in den Raum gestellt.

Ohne große Namen und Geld spielt es sich viel besser, s. Union Berlin. Aber ich schweife ab.

Ich weiß nicht, ob er lernen wird, mit dem Druck umzugehen. Deine Ergänzung, er verweigert Handschlag mit Pocchentino, heißt nichts gutes.

Er wechselt, wenn sie Schulden abgebaut haben und vom spanischen Verband das Okay bekommen, zu Barcelona zurück.

LG

...zur Antwort
VfL Wolfsburg

Hallo!
Eigentlich ist das eher zufällig und hat nichts damit zu tun, wie gut man ist, denn wenn man immer 5 Spiele gewinnt und 1 verliert, steht man besser da, als wenn man 10 Spiele Unentschieden spielt.

Also, obwohl es nur ein netter Beigeschmack ist, wähle ich trotzdem Wolfsburg, weil ich es am meisten Wolfsburg und Freiburg gönne, Union mag ich auch aber hat sich erledigt in Dortmund, obwohl die sehr gut waren. Im kommenden Gegner von Bayern, der SpVgg Greuther Fürth steckt der TSV Vestenbergsgreuth drin ;-) - da war doch was mit Pokal...wird vielleicht diesmal etwas in der Liga. Selbst wenn sie da gewinnen o Unentschieden spielen, was natürlich am wahrscheinlichsten ist, haben Wolfsburg und Bayern alles machbare Gegner bis zum 8. Spieltag, wo Bayern auswärts in Leverkusen spielt. Spätestens da verlieren sie.

LG

...zur Antwort
Dortmund

Hallo!
Dortmund o Wolfsburg.

Lange habe ich nur Dortmund angegeben, weil ich die am meisten mag, und begründet: "Die haben Ende der letzten Saison alles gewonnen an Spielen der Bundesliga, und CL-Quali und DFB-Pokal geschafft. Terzic bleibt an Bord. Sie machen einfach weiter so, wie sie aufgehört haben". Ist eigentlich auch aufgegangen, eine Niederlage und der Rest Siege.

Mittlerweile hat Wolfsburg aber mindestens genauso gute Chancen. Und im Nachhinein fällt mir auf, da ist es genauso: Wolfsburg hatte einen schlechten Saisonstart, wurde aber weiterentwickelt von Glasner, was bis heute anhält - auch der Trainerwechsel ändert nichts. Hier geht alles über die Spieler.

Leider gibt es auch negative Beispiele für Trainerwechsel - Frankfurt, Gladbach und Leipzig.

Momentan liegt Wolfsburg gegen Frankfurt zurück, was ich auch schön für Frankfurt finde, aber mir wäre lieber, dass erstmal alle, die in der Nähe der Spitze ist gewinnt außer Bayern, und dann Frankfurt sich herankämpft wie letztes Jahr. Es sollte erstmal einen Kampf mit mehreren Mannschaften gegen Bayern geben, die dann zum Schluss die Meisterschaft in Ruhe ausspielen.

Live-Tabelle

Bayern müsste eigentlich auch 4 - 0 - 1 haben, wegen Gladbach am ersten Spieltag. Man sieht also, dass alles offen ist, und alle nur sagen Bayern, wegen der Einstellung "war die letzten Jahre so -> wird auch die nächsten Jahre so sein - irgendwann ändert sich das." da irgendwann nicht definiert ist, warum nicht auch dieses Jahr? "die Konkurrenz bricht ein". Warum denn dieses Jahr auch? Wurden wirklich weiterentwickelt!

Wenn Bayern gewinnt, dann knapp, und man kämpft sich immer weiter an die Spitze heran und in einem Jahr dann halt.

LG

...zur Antwort

Hallo!

Das ist ein starkes Zeichen! Man sagt ja immer, man soll die Flüchtlinge in die Gesellschaft integrieren. Das geht gut mit einem beliebten Sport wie Fußball.

In vielen Städten gibt es unterklassige Vereine, die von Migranten gegründet wurden. Der erste war Türkgücü München. Hätte man ihn auf diese Art und Weise beibehalten, würde ich den Verein feiern. Aber er ging insolvent, wurde mit "Ataspor" 2001 zusammengeschlossen, und 2016 von der 7. Liga hochgekauft wurde: Jedes Jahr eine Liga höher !!! Initiiert durch einen türkischen Investor. Aber das Prinzip ging kaputt: Jedes Jahr wird so gut wie die ganze Mannschaft ausgetauscht, weil nur Leistung wichtig ist. Viele Türken spielen da lange nicht mehr. Trotzdem wird die Rassismuskeule geschwungen, wenn man den Verein kritisiert. Aber man kritisiert ihn nicht, weil er einen türkischen Namen hat, sondern weil auch andere Kommerzvereine kritisiert werden.

Also zurück zu Deiner Frage: ich mag das prinzipiell, aber diesen Verein nicht.

LG

...zur Antwort

Hallo!

Die Vorteile der BVB-Mitgliedschaft:

  • Kostenloses Mitgliedermagazin "Borussia"
  • Teilnahme an der Mitgliederversammlung (ab vollendetem 16. Lebensjahr)
  • Volles Stimm- und Mitspracherecht (ab vollendetem 18. Lebensjahr)
  • Bevorzugte Behandlung bei der Kartenvergabe durch ein spezielles Mitgliederkontingent für alle Heim- und Auswärtsspiele
  • Persönlicher Mitgliedsausweis
  • Begrüßungsgeschenk inkl. personalisierter Mitgliedsurkunde

Derzeit steht eines der oben abgebildeten Begrüßungsgeschenke zur Auswahl.

(Q)

Meine Zusammenfassung: ja, das geht - Du darfst sogar schon zur Mitgliederversammlung, aber noch nicht vollständig abstimmen.

Viel Spaß beim BVB!

LG

...zur Antwort
Arminia Bielefeld

Hallo!

Bielefeld o Fürth. Morgen spielt noch Frankfurt, wo wahrscheinlich Wolfsburg gewinnen wird, was als Vorteil spannenden Meisterschaftskampf hat. Nächste Woche spielt dann Frankfurt gegen Köln, danach spielt Fürth gegen Köln. Bielefeld spielt gegen Union und Leverkusen. Bielefeld hat das schwerste Programm.

LG

...zur Antwort
SC Preußen Münster

Hallo!
Münster traue ich ein weites Vorankommen zu, wie Saarbrücken und Essen die letzten Jahre. Ob es zum Pokalgewinn reichen wird, ist unwahrscheinlich aber möglich. Man braucht auch Losglück. Hertha ist auf jeden Fall schlagbar.

Ansonsten wird es wohl wieder ein Bundesligist. Welcher, ist offen, da eine Niederlage das Aus bedeutet, bestes Beispiel Bayern in Kiel. So etwas ähnliches wünsche ich mir dieses Jahr auch, obwohl Pokalgewinn bei weitem nicht so schlimm wären wie Meisterschaft.

LG

...zur Antwort

Hallo!
Sicher ist, dass sie irgendwann (blödes Wort) endet. Nicht sicher ist, wann. Meiner Meinung nach könnte es auch diese Saison sein. Es ist offen, und nur durch die "Das-war-9-Jahre-lang-so-also-wird-es-dieses-Mal-nicht-anders-sein" - Mentalität der Menschen wird Bayern schon jetzt zum Meister gemacht. Von einer Dominanz sprechen viele, aber sie haben jedes Jahr Schwächephasen. Dieses Jahr werden die ausgenutzt werden. Von wem? Mir persönlich egal, kann gerne auch ein 3-oder-mehr-Kampf werden. Der VFL Wolfsburg gewann 4/4 Spielen, was historisch ist. Und Dortmund, obwohl viele darüber lachen, die 2x in Folge in torreichen Spielen knapp gegen gute Teams gewannen. Es ist offen, das ist einfach Fakt, denn mir fällt nichts ein, dass im Moment ein großer Vorteil bei Bayern ist. Und auch ich habe Respekt vor den Leistungen, aber es muss einfach mal anders sein. Sollte Bayern Meister werden, erkenne ich das an, aber wer das jetzt getippt hat, sage ich dann "Glückwunsch", aber nicht: "richtig in die Zukunft gesehen, mach das für die nächsten 10 Jahre weiter so".

Juventus Turin wurde auch nach 9x gestürzt.

LG

...zur Antwort
ich wünsche mir ein starkes leipzig für mehr spannung in der liga

Hallo!

So ist es bei mir als Dortmundfan.

Priorität 1: Endlich anderer Meister !!! Kann Wolfsburg, Dortmund, Leipzig, Leverkusen, Mainz oder wer auch immer sein. Schon dann wäre es die beste Bundesligasaison die ich je erlebt habe, denn ich interessiere mich dafür seit Bayern mitten in der Serie ist. Natürlich wäre es für meinen Verein die Krönung, die Schale hochzuheben, aber auch anderen Vereinen würde ich es sehr gönnen.

LG

...zur Antwort
RB Leipzig vs Bayern München

Hallo!
Jedes ist auf seine Art und Weise interessant. Leipzig, Dortmund und Wolfsburg wegen Meisterschaftskampf. Aber alles andere sind spannende Spiele von Vereinen, die man im Mittelfeld erwartet. Davon muss der eine um den Klassenerhalt kämpfen und der andere schaut nach oben.

Aber am meisten kann entschieden werden, wenn Leipzig gewinnt, weil die dann 6 Punkte hätten und Leipzig 7. Also werden beide distanziert, bzw. Bayern wird distanziert und Leipzig rückt etwas näher heran, aber hat erstmal noch keine Reichweite auf den ersten Platz.

LG

...zur Antwort