Kohlenhydrat wird in deinem Körper in Glucosemoleküle aufgespalten und Glucose ist nichts anderes wie Zucker.... Ess mal Brot und lass es längere zeit im Mund. Irgendwann wird es einen leicht süßlichen Geschmack abgeben. Das geht nur, wenn du genug speichel im Mund hast, da der Speichel das Enzym enthält, welche die Kohlenhydrate bereits im Mundraum aufspalten kann. Im Grunde könnten sie auch schreiben: 18g Zucker, ich versteh auch nicht, warum da immer drauf steht, dass es Kohlenhydrate sind ^^

Aber ich denke wenn "davon" steht, dann ist es ohne Zuckerzusatz. In dem Fall müsste separat der Zucker nochmal erwähnt sein!

...zur Antwort

Es geht wirklich um Stressabbau :)

Bei uns ist es so, dass Stress besonders gut bewältigt werden kann, wenn wir in Bewegung sind. Deswegen machen viele Menschen Sport. Am besten ist natürlich eine Kampfsportart, da man dadurch nicht nur den Stress abbaut (Bewegung) sondern auch Aggressionen bewältigt, die meist eng mit Stress verknüpft sind.

Ich bin mir nicht sicher, aber ich vermute, dass diese "5 Minuten" so eine Art natürliche Methode zum Stressabbau sind. Eine Art natürliche Reaktion auf eine zu starke Belastung, die den Menschen oder eben das betreffende Lebewesen vor zu viel Stress schützt.

Ich bin mir aber wie gesagt nicht sicher und man findet jetzt nicht all zu viel darüber. Leider steht auch in meiner Lektüre über Verhaltensbiologie nichts darüber. :(

Ich denke diese "5 Minuten" sind eben noch nicht s wirklich psychologisch bestätigt.

Bei Tieren ist es übrigens so, dass sie diese 5 Minuten eigentlich nicht wegen dem Stressabbau haben, sondern wegen der Energie. Hier hat jemand das Beispiel mit dem Affen im Zoo gebracht. Ich denke da ist mit stress schon ein bissl was dran, aber es geht viel mehr um den Energieabbau. Normalerweise hat so ein Tier einen halben Regenwald zum rumhüpfen. Ganz klar, dass er sich da irgendwie auspowern muss. Das ist so, als würdest du ganz normal essen, aber dich nicht mehr bewegen und nur noch rum liegen. Das würdest du nicht all zu lange aushalten.

Viel mehr kann ich nicht sagen, dafür weiß ich darüber zu wenig. Und teilweise sind das vn mir ez auch noch Vermutungen!

Ich hoffe ich konnte trotzdem etwas helfen ;-)

...zur Antwort

Ich würde es vor allem von oben nach unten probieren. Ist eigentlich viel angenehmer und es geht auch alles weg xD

...zur Antwort

4 Jähriger Junge benimmt sich komisch, ist das normal und was soll ich da machen?

Ich bin gerade etwas geschockt. Seit einem Jahr passe ich manchmal auf einen Jungen auf. Er ist 4 wird jetzt dan 5 und Einzelkind. Seine Eltern sind getrennt. Also er lebt bei seiner Mutter. Mit der komm ich gut zu recht. Sie ist nett und all das, aber auch sehr stolz auf ihren Sohn.

Heute hab ich wieder auf ihn aufgepasst und da ist etwas sehr komisches passiert. Ich war im Wohnzimmer und hab das Essen weg geräumt. Dan ist der kleine aus seinem Zimmer gekommen. Er hatte nur ein Shirt an,unten war er nackt. Dan hat er auf sein Ding gezeigt und mich gefragt: " Hab ich einen schönen Zappelmann?" Ich war geschockt und wusste nicht so ganz was ich sagen soll. Ich hab ihm dan unten einfach wieder etwas angezogen und nichts mehr dazu gesagt.

Aber der Kleine ist irgendwie sowieso nicht so normal. Also er weiss da schon viel mehr darüber als andere Kinder. Solche "Vorfälle" hat es schon öfters gegeben. Einmal hab ich mit ihm Lego gespielt. Also da etwas gebaut. Auf einmal ist er aufgestanden und hat sich die Hose runter gezogen und dan hat er damit rumgespielt. Der hat das so richtig in der Hand gehalten und da dran rum gezogen und gerieben. Ich bin dan aus dem Zimmer gegangen weil mich das überfordert hat.

Ich habe keine kleineren Geschwister. Aber andere Kinder machen so etwas nicht. Das ist doch nicht normal. Ich habe irgendwie das Gefühl das seine Mutter ihm das zeigt. Ihn da anfässt oder so. Ich habe einfach das Gefühl das da irgend etwas ist.

Ich habe nie mit ihr darüber gesprochen. Und ich habe den kleinen auch nie gefragt was das soll oder so. Ich habe das dan einfach immer ignoriert. Weil ich nicht weiss was da los ist.

Ist das normal? Machen das kleine Jungs im Alter von 4 schon? Was soll ich machen? Wie soll ich mich da verhalten?

...zur Frage

Die Entwicklung ist eben bei dem Knaben an einem Punkt wo er sich dafür zu interessieren beginnt. Freud bezeichnet diese Phase als ödipale oder phallische Phase. Die ist normalerweise von 3-5, also ist es wissenschaftlich also völlig normal.

Es ist so, dass die unterbewussten oder bewussten Triebe des kleinen sich momentan so äußern, dass er das gegengeschlechtliche Elternteil begehrt.... begehrt klingt etwas seltsam in dem Zusammenhang... Aber es heißt ja nicht umsonst ödipale Phase!

Ich könnte mir denken, dass du schon eine Bezugsperson für ihn bist und das sich eben auch zeigt.

Mein Rat ist, dass du das seiner Mutter auf jeden Fall sagst. Es ist ja nichts schlimmes, jeder von uns hat das genauso gemacht und es ist auch recht wichtig, diese Phase zu durchleben... wenn das unterdrückt wird, kann es zu einem Ödipus-Konflikt werden oder zu einer Verdrängung des eigenen Geschlechts....

Aber du solltest mit der Mutter reden. Ist ja für dich auch net so toll..... ;-)

...zur Antwort