Meinst du nur reines Creatin oder Ergänzungsnahrung allgemein? Zur allgemeinen Wirkung von Creatin musst du wissen, dass es dir beim Muskelaufbau hilft und dazu führt, dass du mehr isst. Wenn du also eine Massephase anstrebst, kannst du sicher ca. 4-5 Tabletten (falls du es in Tablettenform zu dir nimmst) oder einen Shake (wenn du Creatinpulver hast) mit einem Weightprotein-Shake kombinieren. Mehrere verschiedene Creatinprodukte würde ich dir nicht empfehlen, da dein Körper erstens nur eine gewisse Menge verarbeiten kann und zweitens eine Überdosis ungesund ist. Wenn du zur Zeit auf Definition trainierst, würde ich das Creatin einschränken oder ganz beiseite lassen und besser zu Wheyprotein greifen. 

Wenn du aber solche Produkte nimmst, ist es auch sehr wichtig, dass du ein konsequentes Training durchziehst, sonst ist es lediglich teuer und könnte dir schaden.

...zur Antwort

Das kommt im Wesentlichen auf zwei Dinge an. Erstens: Kombiniert ihr euer Fussballtraining mit Kraftübungen wie beispielsweise Kniebeugen oder ist es ganz auf Kondition und Koordination ausgelegt? Wenn ersteres der Fall ist, dann sollte drei mal pro Woche Fussball, eben mit eingebauten Krafteinheiten absolut ausreichen. Falls nicht, sind es weniger gute Voraussetzungen und es kommt auf ein zweites Kriterium an, nämlich auf deinen Stoffwechseltyp. Wenn du endomorph oder mesomorph bist, also schnell Muskeln aufbauen kannst, sollten es auch die üblichen Jogging- und Sprintübungen im Training tun. Ich selbst bin zum Beispiel eher endomorph und habe 5 Jahre Fussball gespielt, heute spiele ich es zwar nicht mehr, aber ich merke wie enorm es meiner Beinmuskulatur gut getan hat, da ich sehr selten, eigentlich nicht einmal regelmässig Beine trainiere, wenn ich sie aber trainiere keinerlei Defizite feststelle und bei der Beinpresse gut und gerne 200 kg drin liegen, wenn ich beispielsweise mit dem 5x5-System trainiere. Solltest du ektomorph sein, also zwar schlank sein und wenig Fett ansetzen, jedoch mit dem Muskelaufbau weniger schnell vorankommen, fürchte ich, dass du trotz dem Fussball noch regelmässiges Beintraining einplanen musst.

Also: Wenn du merkst, dass du Beinmuskulatur aufbaust, brauchst du im Prinzip kein spezifisches Beintraining mehr. Wenn du aber Defizite bei den Beinen feststellst, dann beziehe deren Training unbedingt mit ein, da vor allem die Bildung des Quadrizeps (im Oberschenkel) essentiell für deinen Testosteronhaushalt und somit für den Aufbau aller Muskelgruppen ist. Mein Tipp wäre also, dass du erst einmal auf ein mal Beintraining pro Woche gehst und beobachtest, wie sich alles entwickelt. Je nach Erhalt, beziehungsweise Aufbau deiner Muskeln kannst du dann entweder wieder auf zwei mal die Woche umsteigen oder es ganz dem Fussball überlassen.

...zur Antwort

Das kommt darauf an. Solange du bei Grundübungen bleibst, bei denen du mit deinem eigenen Körpergewicht arbeitest, eigentlich nicht. Übungen wie Klimmzüge, Liegestütze und Squats sollten also absolut in Ordnung sein. Erst wenn du zu Konzentrationsübungen übergehst, also mit Hanteln und Geräten im Fitnessstudio trainierst, wird es etwas kritisch. Manche Ärzte sagen, das sei überhaupt kein Problem und man könne sogar schon bedenkenlos Protein-Shakes zu sich nehmen, auch während des Wachstums, da diese es sogar unterstützen sollen, solche Aussagen sind aber trotzallem mit Vorsicht zu geniessen. Was ich dir sicher sagen kann ist, dass ein Proteinüberschuss in deinem Alter nicht gut ist. Training alleine wird sich aber nicht konkret auf dein Wachstum auswirken, bleib also am besten bei Grundübungen bis du 15 oder 16 bist, dann kannst du auch sicher zu Konzentrationstrainings und Splits und so weiter übergehen. Also, so lange du es nicht übertreibst, wird es keine negativen Auswirkungen haben und ich würde dir von Krafttraining in vernünftigem Masse keinesfalls abraten.

...zur Antwort

Ruffy vs Sir Crocodile ist sehr spannend, kann dir leider die genaue Episode nicht mehr sagen.

...zur Antwort

Ich habe den Koran gelesen und mir sind nie Stellen über Dinosaurier, geschweige denn überhaupt der Begriff Dinosaurier aufgefallen. Das hat mich etwas verwundert und ich habe doch noch einmal gegoogelt, ausser ein paar wenige Youtube-Videos ohne stichhaltige Beweise oder konkrete Suren oder Verse habe ich auch dort nichts gefunden. Dies könnte natürlich damit zusammenhängen, dass zur Predigerzeit Mohammeds die Archäologie, insbesondere die Dinosaurierforschung noch kaum bis gar nicht praktiziert wurde. So liesse es sich zumindest rational erklären. Dass in Allahs Offenbarungen an Mohammed keine Dinosaurier vorkamen wäre ja auch kaum verwunderlich, da diese vor allem die Anthropologie und Ethik behandelten und quasi eine "Fortsetzung" des Christentums und Judentums verkörpern sollten. Auch in der Bibel wird meines Wissens nichts über Dinosaurier berichtet, über die Thora weiss ich leider zu wenig.

Das Erdmittelalter allgemein wird in den Weltreligionen soweit ich weiss (ihr dürft mich gerne korrigieren) allgemein nicht gross behandelt. Das Bild der Schöpfungsgeschichte gestaltet sich in allen Religionen ungefähr gleich und wurde bereits in der Antike von Ovid (Metamorphosen, Die Entstehung der Welt) beschrieben. Nach dieser wird aber immer sehr bald vom Menschen als das vorherrschende Lebewesen erzählt, einen Übergang von der Weltentstehung zur Zeit der Menschen gibt es nicht gross. Vor allem aber, weil zur Stiftungszeit aller Religionen, Christentum, Judentum und auch dem Islam, obwohl dieser ca. 600 Jahre später gestiftet wurde, keine Dinosaurierforschung betrieben wurde, werden diese nicht erwähnt. Sogar im Mittelalter (1000-1700) führten Funde von Dinosaurierknochen ja noch zum Glauben an Drachen oder andere übernatürliche Wesen.

...zur Antwort

Natürlich nicht. Soweit ich weiss, ist nur das hochladen von "erotischen oder anstössigen" Bildern verboten, nur weil du es angeschaut hast wirst du sicher keine Probleme bekommen.

...zur Antwort