Zuerst Müsli und dann Milch drauf

Wenn du zuerst Müsli in die Schüssel gibst, dann aber merkst, dass du keine Milch mehr hast, kannst du das Müsli noch zurück in die Tüte schütten.

Schüttest du aber zuerst Milch in die Schüssel und bemerkst dann, dass du kein Müsli mehr hast, gestaltet sich das schon etwas schwerer. :-)

Hinzu kommt, dass das Müsli, wenn man es nach der Milch in die Schüssel gibt, nur auf der Milch zum "Liegen" kommt und auf ihr schwimmt, aber nicht in sie hineingeht, weshalb es dann oftmals trocken bleibt, wenn sich das Müsli auf der Milch stapelt.

Ein Gegenargument für die andere Variante wäre, dass, wenn man zuerst das Müsli in die Schüssel gibt, viele sich bei der Menge verschätzen und man viel zu viel Müsli rein macht.

...zur Antwort

Soweit ich weiß hast du die Möglichkeit ihn am Leben zu lassen, sodass die Quest, in der du die Möglichkeit hast ihn zu töten, mit dem Voranschreiten der Hauptquest aus deinem Journal verschwindet. Allerdings möchten in dem Falle die Klingen mit dir nichts mehr zu tun haben, bzw. sind "salty" auf dich, da laut ihrer Argumentation Paarthurnax für seine früheren Gräueltaten bestraft werden müsse. Du kannst also durchaus die Hauptquest erfolgreich abschließen, ohne ihn töten zu müssen. :-)

...zur Antwort

Wenn ich in genau dieser Situation bin, lasse ich mir durch "Schnipsen mit darauffolgendem auf die Person zeigen" anmerken, dass ich etwas in eine Diskussion einzuwerfen habe. ^^ So unterbreche ich die Person nicht, mache aber darauf aufmerksam, dass ich etwas sagen möchte, sodass mein Gegenüber den Satz zu ende reden kann um mich zu Wort kommen zu lassen. :-)

...zur Antwort

Ich denke an warmen Tagen ist das durchaus auch in guten Restaurants legitim eine kurze Hose zu tragen, falls das mal wirklich unerwünscht sein sollte, kann man doch einfach die Grauzone mit dem Rock ausnutzen, ist ja auf der Arbeit Männern auch erlaubt Röcke zu tragen. :-D Verbieten darf es der Arbeitgeber ja nicht, wenn Frauen Röcke tragen dürfen, da es sonst Diskriminierung wäre, gab da ja letztens erst diese Debatte über kurze Hosen am Arbeitsplatz bei äußerst warmen Tagen. 

...zur Antwort

Um alle wichtigen Quests durchzuspielen hab ich gewiss etwa 200 Spielstunden gebraucht, hinzu kommt ja auch die Reisezeit in der Spielwelt z.B. oder Erkundung der Gegend, ist ja schon eine atmosphärisch sehr schön gestaltete Spielwelt. :-) Lohnt auf jeden Fall, wenn man sich dann auch noch etwas aus der schier riesigen Auswahl an Mods herunterlädt, kommen auch nochmals gut 100 Spielstunden dazu, gibt ja auch eigens von Nutzern kreierte Questreihen oder gar Spielwelten. Insgesamt habe ich bis jetzt 629 Spielstunden auf dem Kasten, die DLC's Dawnguard und Dragonborn fügen ja auch nochmals eine große Hauptquest hinzu, finde ist auf jeden Fall sein Geld wert! 

...zur Antwort

http://www.lustigestories.de/stories/boss.php

Ich denke ja das Gedicht beantwortet in etwa deine Frage, ist denke ich recht normal.

...zur Antwort

Ich finde und fand die Dinger noch nie wirklich ansehbar. >.> 

...zur Antwort

Du kannst ihr ja mal folgenden Zungenbrecher vorlegen. :-D

In einem kleinen Dorf wohnte einst ein Mädchen mit dem Namen Barbara.
Barbara war in dem ganzen Dorf für ihren ausgezeichneten Rhabarberkuchen bekannt.
Weil jeder so gerne Barbaras Rhabarberkuchen aß, nannte man sie Rhabarberbarbara.

Rhabarberbarbara merkte bald, dass sie mit ihrem Rhabarberkuchen Geld verdienen könnte.
Daher eröffnete sie eine Bar. Die Rhabarberbarbarabar.
Natürlich gab es in der Rhabarberbarbarabar viele Stammkunden.
Die bekanntesten unter ihnen, drei Barbaren, kamen so oft in die Rhabarberbarbarabar um von Rhabarberbarbaras herrlichem Rhabarberkuchen zu essen, dass man sie kurz Rhabarberbarbarabarbarbaren nannte.

Die Rhabarberbarbarabarbarbaren hatten wunderschöne dichte Bärte.
Wenn die Rhabarberbarbarabarbarbaren ihre Rhabarberbarbarabarbarbarenbärte pflegten, gingen sie zum Barbier.
Der einzige Barbier der einen Rhabarberbarbarabarbarbarenbart bearbeiten konnte, wollte das natürlich tun und nannte sich Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbier.

Der Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbier kannte von den Rhabarberbarbarabarbarbaren von Rhabarberbarbaras herrlichen Rhabarberkuchen und trank dazu gerne mal ein Bier, das er liebevoll Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbier nannte.

Das Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbier konnte man nur in einer ganz bestimmten Bar kaufen.
Die Verkäuferin des Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbieres an der Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbar hieß Bärbel.
Nach dem Stutzen des Rhabarberbarbarabarbarbarenbarts geht der Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbier meist mit den Rhabarberbarbarabarbarbaren in die Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbar zu Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbarbärbel um sie mit zur Rhabarberbarbarabar zu nehmen um mit etwas Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbier anzustoßen und von Rhabarberbarbaras herrlichem Rhabarberkuchen zu essen.

...zur Antwort

Empfehlenswert sind meines Erachtens die Sennheiser CX 3.00, welche mit zusätzlichen Silikon-Ohrpolstern verschiedener Größen geliefert werden. Dadurch können die Kopfhörer an beliebige Ohrgrößen angepasst werden. Der Preis liegt bei etwa 35-50 Euro. 

...zur Antwort

Jeder hat eine zweite Chance verdient, irgendwann braucht man selbst eine. :)

...zur Antwort

Hallo,
Zum Beispiel: " In folgender Analyse wird das Werk vom Künstler  ... betrachtet und interpretiert (...) " oder " Die folgende Analyse thematisiert das Werk des Künstlers / der Künstlergruppe  (...) "

...zur Antwort

Das hat nichts damit zu tun, asozial zu sein. Asozial wäre es, wenn die Texte gewaltverherrlichend, volksverhetzend oder anderweitig beleidigend gegenüber anderen Menschen wären, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

...zur Antwort

Daß so etwas lustig ist, ist meistens Zufall. Wenn so etwas lustig ist, war dies meistens nicht geplant, weshalb ich der Meinung bin, dass man es lassen sollte, absichtlich bescheuerte Dinge zu tun, nur um andere zu unterhalten. Finde daß so etwas auch nur dann lustig ist, wenn es spontan passiert ist. :-)

...zur Antwort

Haben damals unserer Lehrerin einen Gutschein für ein lokales Sportgeschäft, meine das waren 80 Euro, geschenkt, worüber sie sich sehr gefreut hat. Trotz ihrem hohen Alters von 60 Jahren war sie dennoch sportlich sehr aktiv, weshalb wir uns für einen Gutschein entschieden haben. Was ebenfalls immer schön ist, ist eine Karte mit Unterschriften oder ein Klassen-Foto.

...zur Antwort

Wenn er in 60 Minuten, sprich, 1 Stunde 181 Kilometer zurücklegt, hat der Zug eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 181 Km/h.

...zur Antwort

1,70 ist keinesfalls zu klein ^^ Mach dir keine Sorgen, 1,90 bis 2 Meter ist schon nicht mehr schön. Da ist 1,70 doch schon besser :)

...zur Antwort

Du kannst den Namen (Nicht den Account sonder Profilnamen) so oft ändern, dass nur die letzten 10 angezeigt werden. Es muss aber immer ein anderer Name sein.

...zur Antwort