Im chinesischen Kulturraum gibt es Budai, den Glücksgott. Hier ist ein Link bei WIKIPEDIA, der gratis online Enzykolpädie über ihn:

https://de.wikipedia.org/wiki/Budai_(Buddha)

Wie Du sehen kannst, ist er dick und lacht.

Buddha selber war nicht dick. Er wird meistens mit normaler Leibesfülle dargestellt, also weder dick noch dünn. Das ist in seinem Lebenswandel und seiner Lehre begründet: Als er noch nicht erleuchtet war, wandte er sich der Askese zu. Das war eine der Übungsmethoden, die damals üblich waren. Er erkannte aber, dass diese Form der Übung nicht zielführend war und wandte sich von ihr ab. Als er die Erleuchtung erfuhr, war er weder dick noch dünn, sondern hatte Normalgewicht.

Budai und Buddha werden gerne verwechselt. Das ist mir auch schon passiert.

...zur Antwort

Ich habe mal für Dich gegoogelt und die Webseite des Hotels aufgerufen. (Das geht übrigens ganz einfach, indem man "East 21 Hotel Tokyo" engibt). Dort habe ich auf "Access" geklickt und folgende Information gefunden: "Tokyo Metro Tozai Line "Toyocho Station" Exit 1 (7 minutes on foot)."

Das bedeutet, das man Dein Hotel mit der U-Bahn (Tokyo Metro) erreichen kann, und zwar mit der Tozai Linie. Tozai schreibt man übrigens mit den Zeichen für Ost und West 東西, das heißt, nun weißt Du, dass es eine U-Bahn Linie ist, die sich von Ost nach West im Raum Toyko bewegt.

Wie kommst Du nun vom Flughafen Haneda zur Tozai Linie? Bei Yahoo Japan gibt es ein Service, mit dem man sich Vorschläge für die Bahn geben kann. Dort habe ich mal gesucht. Leider gibt es den Service nur auf Japanisch. Du steigst in Haneda in die Monorail ein und fährst Richtung Hamamatsu Cho und steigst bei der Endstation, also Hamamatsu Cho aus. (Sieben Stationen)

Dann gehst Du zu Fuß zur Toei Oeido Linie und fährst Richtung Ryokoku / Kasuga nach Monzen naka cho. (Fünf Stationen). Dort steigst Du in die Tozai Linie um und fährst Richtung Toyo Katsudadai 東葉勝田台 nach Toyocho 東陽町. (2 Stationen).

Nun gehst Du zum Exit Nr. 1. Von dort sind es 7 Minuten zu Fuß.

...zur Antwort

猴 Es handelt sich um das Zeichen, das ich links aufgeschrieben habe. Es bedeutet Affe. Die Lesungen im Japanischen sind KOU, saru (Affe).

Üblicherweise wird das Zeichen für Affe im Japanischen anders geschrieben: 猿

(Erfunden haben diese Zeichen die Chinesen, aber sie werden auch in Japan verwendet).

...zur Antwort

Es wird der Wert für die Berechnung des Zolles herangezogen, den Du auf dem Versandschein angibst. Wenn Du zum Beispiel schreibst, dass die Waren JPY400,- (vierhundert Yen) wert sind, dann wird dieser Wert herangezogen.

In Deinem Fall hast Du die Figuren geschenkt bekommen, das heißt, dass sie damit, dass sie in Deinen Besitz übergegangen sind, schon einen hohen Wertverlust erlitten haben. Außerdem hast Du sie verwendet. Du hast sie aus der Verpackung genommen und sie irgendwo aufgestellt, um einen Schmuck für Deine Wohnung zu haben. Der Staub ist draufgefallen und Du hast sie wahrscheinlich mehrmals in die Hand genommen, um sie abzustauben. Das alles mindert den Wert der Figuren.

Bei einem Autokauf ist es auch so, dass in dem Moment, wenn das neue Auto in Deinen Besitz übergeht, das Auto weniger wert wird.

Ich nehme an, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Figuren geschätzt werden, um einen Zollwert zu bestimmen.

Wenn der Wert, den Du auf dem Versandschein angibst, weniger als JPY4.000,- ausmacht, dann hast Du Glück gehabt. Denn dann wird kein Zoll auf diese Waren eingehoben.

...zur Antwort

Die Wahl der Farben gefällt mir. Das Orange / Rot des Hintergrundes harmoniert gut mit dem Dunkelblau der Weintrauben. Die Weintrauben sehen plastisch aus. Das gefiel mir auch gut, aber die Weintrauben in der oberen Hälfte sind teilweise weiß. Meiner Ansich nach sehen sie aus, als wären sie verschimmelt. Das hat mir nicht gut gefallen.

Die Blätter sehen wirklich aus wie Blätter. Ich finde, sie sind sehr gut gemacht.

...zur Antwort

Ich hatte das auch. Ich hatte Stress und meine Hände reagierte allergisch auf meinen eigenen Schweiß. Bei mir war es nicht ansteckend.

Bei mir half eine Fettcreme für die Haut. Seit ich keinen Stress mehr habe, sind auch die Bläschen vollständig weg.

Ich kann mir aber vorstellen, dass noch hunderte andere Ursachen in Frage kommen können. Daher wäre es wichtig, wenn Du zum Hautarzt gehen würdest.

...zur Antwort

Erst einmal möchte ich sagen, dass das Wort ジェラール in Katakana geschrieben ist. Das ist das Silbenalphabet, in dem Worte geschrieben werden, die aus dem Ausland kommen. Ich vermute, dass der französische Name Gérard als Ausgangspunkt für ジェラール gewählt worden ist.

Wenn man nach der Hepburn Umschrift geht, kommt man auf Jeraaru wenn man das japanische Wort rücküberträgt. Das schaut komisch aus. Ich kann daher verstehen, wenn man auf das Wort Gérard ausweicht, von dem es ursprünglich zu kommen scheint.

Zur Aussprache von RA RI RU RE RO möchte ich hinzufügen, dass Du sie sehr gut erfasst hast.

...zur Antwort

Es werden damit Chakren gemeint sein. Bei WIKIPEDIA, der online Enzyklopädie, gibt es einen Artikel darüber:

https://de.wikipedia.org/wiki/Chakra

...zur Antwort

Auf Japanisch heißt das Teil, das Du suchst メロディIC (Melodie IC). Es gibt in Japan eine Firma, die solche Bauteile verkauft. Sie heißt Akizuki Denshi.

http://akizukidenshi.com/catalog/c/cmeloic/

Ob sie die Bauteile selber herstellt, weiß ich nicht.

...zur Antwort

Auf YouTube habe ich ein Video gefunden, das den Mechanismus gut erklärt. Im Rahmen der Kindersendung "Die Sendung mit der Maus" wurde folgender Beitrag einmal ausgestrahlt.

https://www.youtube.com/watch?v=XSmpfSwHoU8

...zur Antwort

Boku wird von Kindern benutzt. Manchmal verwenden es auch Erwachsene, wenn sie mit der Familie oder mit Freunden zusammen sind.

Watashi wird von Erwachsenen benutzt.

Ore wird von Männern in vertrauter Atmosphäre benutzt.

Atashi wird von Frauen in vertrauter Atmosphäre benutzt.

Wataskushi benutzt man, wenn man vor einer größeren Zuhörerschaft spricht; wenn man zum Beispiel eine Rede hält.

...zur Antwort

Es ist so, dass Dein Arm bis zum Abend anschwillt. Die Füße tun das auch. Darum soll man Schuhe am Nachmittag kaufen, weil dann die Füße etwas dicker sind. In der Nacht, während des Schlafes, geht die Schwellung wieder zurück.

Du kannst Dir ein bisschen Abhilfe verschaffen, indem Du den Arm in die Höhe streckst. Das Blut geht aus den Zellen (nicht ganz, nur ein bisschen) und die Schwellung geht etwas zurück.

Also um Dir kurzfristig Erleichterung zu verschaffen, kannst Du den Arm eine Weile in die Höhe strecken.

...zur Antwort

Du hast gefragt, wie man so eine Aufgabe löst? Man muss Noten lesen können. Am besten ist es, Du merkst Dir einen Ton, zum Beispiel das C, von dem Du dann hinauf oder hinunterschreitest.

Dein Beispiel wird wohl H-D-G sein, wenn es ein Vilionschlüssel sein soll. Das ist ja nicht angegeben. Das ist also ein G-Dur Akkord, nicht wahr? Und es ist die erste Umkehrung.

Wie unterscheidet man Dur und Moll? Du musst bei einem Akkord immer auf die dritte Stufe schauen. Ist der Abstand zur Grundstufe eine kleine Terz, dann ist es Moll. Ist der Abstand zur Grundstufe eine große Terz, dann ist es Dur.

...zur Antwort

Du könntest Mitglied bei einem Bergsportverein werden, wie zum Beispiel dem Deutschen Alpenverein. Dort kannst Du Kurse buchen, lernst Gleichgesinnte kennen und sammelst langsam Erfahrung. Die bringen Dir alles bei, was Du für die Bergwacht brauchst.

Es wird sicher ein paar Jahre dauern. Die Leute in den Bergen sind nämlich ein eigener Schlag. :-)

...zur Antwort

Kaufe Dir ein Smartphone oder ein Tablet Deiner Wahl und installiere eine Software (wie zum Beispiel Skype, oder Line, etc.) mit denen man gratis Videoanrufe machen kann.

Beachte aber den Zeitunterschied, damit Du nicht anrufst, wenn es dort mitten in der Nacht ist.

So kannst Du mit Deinen Familienangehörigen wenigstens telefonieren. Ich würde mir jeden Tag eine fixe Zeit ausmachen und zu dem Zeitpunkt regelmäßig anrufen.

...zur Antwort

In den meisten Volkshochschulen gibt es Kurse in Japanisch. So einen Kurs würde ich Dir sehr empfehlen. Die Gründe dafür sind folgende: Erstens sind sie preislich attraktiv. Zweitens werden sie von einer gut ausgebildeten Lehrkraft unterrichtet. Drittens ist das Lerntempo so ausgelegt, dass man neben einem Beruf oder der Schule noch mitkommen kann. Falls Du schneller lernen willst, kann ich Dir die Universität empfehlen.

Auf jeden Fall solltest Du nicht alleine lernen. Man kann sich leicht Fehler einlernen und man kann keine Rückfragen stellen, wenn etwas unklar ist. Außerdem ist eine Sprache etwas Kommunikatives. Man möchte Informationen mit anderen Sprechern austauschen. Das geht in einem Kurs am besten.

Was die Unterrichtsmaterialien anbetrifft, so weiß Deine Lehrkraft, was für Dich am Anfang am geeignetesten ist.

...zur Antwort

Das Problem bei Deiner Frage ist, dass japanische Sätze wiederspiegeln, wie respektvoll man sein muss, weil der andere zum Beispiel älter ist, ob es eine Situation ist, bei der man höflich sprechen muss, weil viele Leute zuschauen, etc. oder ob man weniger höflich sein soll. Das Wort "du" allein lässt noch keine Schluss zu, wie man den Satz konstruieren soll.

...zur Antwort

Ich habe die letzten zwei Deiner Fotos auf meinen Computer heruntergeladen und sie in die Google Bilder Suche gezogen. Beide Male kamen keine brauchbaren Ergebnisse.

Dann habe ich mit den japanischen Worten うさちゃん (usa chan) "Häschen" (ein Wort aus der Kindersprache) gemeinsam mit dem japanischen Wort für Brettspiel ボードゲーム (boodo geemu) (welches eigentlich ein Lehnwort aus dem Englischen ist) versucht, Ergebnisse zu bekommen, aber wieder kein brauchbares Ergebnis.

Ich habe auch mit dem Wort にゃんこ (nyanko) "Kätzchen" herumprobiert, aber wieder kein brauchbares Ergebnis bekommen.

...zur Antwort

Es ist, wie der Antworter Aetexx schon richtig bemerkt hat, so, dass es Kanji gibt, die ein Wort darstellen. Zum Beispiel dieses 侍. Es bedeutet Samurai und wird auch so gelesen. Bei anderen Hauptwörtern ist das aber nicht immer so. Zum Beispiel das Wort 登録 (touroku) Registrierung. Es setzt sich zusammen aus dem Kanji 登, das hinaufsteigen bedeutet und dem Kanji 録, das ursprünglich wohl eingravieren bedeutet haben muss. Im Wörterbuch  finde ich als Bedeutung „auf-, niederschreiben“. 銘する (mei suru) heißt übrigens auch eingravieren. Beide Wörter haben das Kanji für Metall 金 auf der linken Seite.

Verben fangen oft mit einem Kanji an und haben danach sogenannte okiurigana 送り仮名. Das sind Kana, die wichtig beim Setzen des Verbes in verschiedene Zeitformen sind. Zum Beispiel „essen“ 食べる. Das erste Zeichen ist ein Kanji 食. Die zwei anderen べる sind Kana.

丁寧 (teinei) „sorgfältig, höflich“ ist ein Adjektiv, das aus zwei Kanji besteht. 丁 (tei, chou) hat sehr viele verschiedene Bedeutungen, auf die ich hier im Detail nicht eingehen werde. 寧 (nei) bedeutet entspannt, beruhigt.

Interessanterweise können sogenannte i-Adjektivaflektiert genauso wie Verben flektiert werden, also in andere Zeiten versetzt werden. Zum Beispiel 高い (takai) „hoch, teuer“. Hier findest Du nach dem Kanji 高 das Kana い i.

...zur Antwort