Ja, er wäre VIEL attraktiver

Auf jeden Fall.

...zur Antwort
Nein

Weißt du denn gar nicht, warum Männer früher sterben als Frauen? Es liegt hauptsächlich am ungesünderen und risikoreicheren Lebensstil. Also, Rauchen, Trinken, Ernährung, Rasen, gefährliche Sportarten usw. Warum möchtest du jemanden dafür bestrafen, der gesünder und risikoärmer lebt??

Abgesehen davon arbeiten die meisten Frauen ja nicht weniger, sondern einfach oftmals unbezahlt. Kindererziehung, Haushalt, Krankenpflege, Altenpflege wird zum Großteil von Frauen geleistet. Überleg mal was passieren würde, wenn Frauen diese unbezahlte Arbeit einstellen würden?

...zur Antwort

Ich persönlich würde ein Kopftuchverbot begrüßen, weil es Frauen diskriminiert und unterdrückt. Siehe Iran. Es ist außerdem ein Symbol für den politischen Islam.

Davon abgesehen, ist sowas natürlich ein tätlicher Angriff. Dabei ist es egal, welches Kleidungsstück einer Frau oder einem Mann entrissen wird. Und dagegen sollte man natürlich schon etwas machen, wobei ich aus körperlichen Gründen keine direkte Einmischung tätigen würde.

...zur Antwort

Ist die „Woke-Bewegung“ rechts?

Ich habe von dieser Bewegung gehört, als ich mir ein Video über Kulturelle Aneignung ansah und habe einen erschreckenden Eindruck gewonnen. Ich weiß, dass sich die Bewegung offiziell als links sieht, allerdings erkenne ich da sehr stark nationalistisches/rassistisches Gedankengut.

Unter Kultureller Aneignung versteht man ganz allgemein die Übernahme von Traditionen/Werten/Geschichte etc. von anderen Kulturen.
Befürworter dieser Bewegung fordern zb. dass ein chinesisches Restaurant nur von Chinesen betrieben werden darf oder dass ein bestimmter Haarschnitt nur von denjenigen getragen werden darf, dessen Wurzeln aus der selben Kultur stammen.

Bleiben wir mal bei dem Beispiel mit den chinesischen Restaurant:

Angenommen eine in Deutschland geborene Person hat zwei chinesische Eltern (auch die Vorfahren sind alle chinesisch). Diese Person ist und sieht sich als Deutscher und sagt auf die Frage: „Wo kommst du her?“ „Aus Deutschland“.
Die Eltern dieser Person betreiben ein traditionelles chinesisches Restaurant in einer deutschen Stadt. Als sie schlussendlich in Rente gehen, fragen sie ihr Kind, ob es nicht das Geschäft übernehmen will.

Darf die Person zusagen oder nicht?

  • lautet die Antwort Ja, frage ich mich wie man zu diesem Schluss kommt. Die Person ist vollkommen in die deutsche Kultur integriert und hat keinerlei Verbindungen mit der chinesischen Kultur. In diesem Fall würde sich ein Deutscher also der chinesischen Kultur bereichern. Die einzige Verbindung: sein Aussehen. Da die Person chinesische Eltern hat, sieht diese Person natürlich auch entsprechend aus. Wenn diese Person also nur aufgrund des chinesischen Aussehen ein chinesisches Restaurant betreiben darf, obwohl die Person in Deutschland geboren ist, ist das doch der Inbegriff von Rassismus. Man reduziert eine Person auf ihr Aussehen, steckt sie in eine Schublade und ignoriert deren eigentliche Identität (Deutsch).

Weiter kann man sich fragen, bis in welche Generation sich das fortsetzen darf. Dürfte das Kind der besagten Person den Laden weiterführen, wenn die Person einen türkischen Partner hat? Und wie sieht es mit deren Kindern aus?

Letztendlich gab es schon immer Völkerwanderungen und bis in eine gewisse Generation hat fast jeder aus fast jeder Kultur gewisse Wurzeln. Vielleicht war ein entfernter Vorfahre von dir ein chinesischer Herrscher oder ein brasilianischer Bergbauer.

Für mich wirkt die ganze Bewegung ein bisschen nach: „Kulturen dürfen sich nicht vermischen, man darf sich einer Kultur nur dann bedienen, wenn man auch entsprechend aussieht“ -> „Nur Schwarze dürfen Rasta tragen“.

Meiner Meinung nach ist das die pure Form von Nationalismus und Rassismus, so wie es ihn vor 80 Jahren schonmal gab. Erschreckend beängstigend.

Wie seht ihr das? Und wie würdet ihr auf die Frage aus dem Beispiel antworten?

...zur Frage

Ja, diese Bewegung ist leider völlig falsch abgebogen.

Als man der Sängerin sagte, wenn sie ihre Haare abschneidet, darf sie auftreten, dachte ich, mir ziehts die Schuhe aus. Die Zeiten, in denen Frauen die Haare abgeschnitten wurden, waren doch längst vorüber.

Oder wenn es um Übersetzungen geht. Da dürfen weisse Übersetzer keine Texte mehr von Schwarzen übersetzen. Aber was ist, wenn es keinen passenden schwarzen Übersetzer gibt? Darf dann der Text gar nicht übersetzt werden? Dürfen Heterosexuelle keine Texte von Homosexuellen übersetzen? Und dürfen umgekehrt Schwarze oder Homosexuelle keine Texte von Weissen oder Heterosexuellen übersetzen? Achso, das wäre ja Rassismus.

Besonders "woke" sind ja jene, wo ein Mann sich plötzlich als Frau identifiziert und nach der Einnahme von ein paar Pillen sich im Frauensport breit macht und ihnen Siege, Sponsorengelder, mediale Aufmerksamkeit und Stipendien wegnimmt. Vor lauter wokeness vergisst man dann gerne, dass Frauen dadurch schwer diskriminiert werden.

Auch die Belästigung von Männern in Frauen Umkleiden und WCs ist ein Problem.

Toleranz und Gleichberechtigung ist ja richtig und gut, aber sie muss für alle gelten, sonst ist es das Gegenteil von Toleranz.

...zur Antwort

Dann date doch einfach nur Frauen, die sich nicht schminken, wenn du damit solche Probleme hast.

...zur Antwort
Ist nicht abwertend aber uncharmant

Er will eben keine Partnerin mit Kind. Ich finde den Begriff nur etwas unklar, denn er könnte auch anderes damit meinen.

...zur Antwort

Unangenehme Leute gibt es in jeder Altersgruppe. Ich finde es daher extrem oberflächlich, was du da sagst. Mir persönlich sind ältere Menschen meist lieber als Kinder. Ich habe übrigens einen Freund, der ist 83. Er hat mir super viel über Pflanzen beigebracht und hilft mir im Garten, hat auch meinen Teich angelegt. Er ist fit, sportlich, aufgeschlossen, witzig und super nett. Ich kann ihn immer um Rat fragen. Warum sollte ich nicht von seinem Erfahrungsschatz profitieren?

...zur Antwort

Naja, ich würde es nicht empfehlen, aber eine besonders schwere Straftat bringt dich in die Vollversorgung.

Ansonsten eine schwere Krankheit. Aber aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, ich würde lieber arbeiten.

...zur Antwort
Kann ich nicht zustimmen

Die schwallen dich beim ersten Ansprechen schon stundenlang voll? Na, das bräuchte ich nicht.

...zur Antwort

Das wäre mir noch nicht aufgefallen. Dafür sehe ich den dicken tanzenden Jungen oft.

...zur Antwort

Du kannst Baby Puder drauf tun.

Nimm beim nächsten Mal Rasieröl und für hinterher eine spezielle After-Shave-Lotion für den Intimbereich. Gibts z.B. von Balea.

Noch besser ist, wenn du Enthaarungscreme verwendest, anstatt Rasierer. Dann juckt es nicht und entzündet sich auch nicht.

...zur Antwort

Du hast wahrscheinlich eine Blasenentzündung.

...zur Antwort

Entweder waxxe ich alle 4-5 Wochen oder ich benutze Enthaarungscreme ca. alle 10-14 Tage. Das hält viel länger, als rasieren und erzeugt auch keine Hautreizungen oder Entzündungen. Ich enthaare den ganzen Körper und würde mir das auch bei einem Mann wünschen. Macht nur leider kaum einer.

...zur Antwort

Erstmal rausfinden, wie wahrscheinlich es ist, dass deine Partnerin bald ihre fruchtbaren Tage hat. Wenn diese bald bevorstehen könnten, wäre eine Pille danach sinnvoll. Diese verschiebt den Eisprung. Ansonsten beten.

...zur Antwort