Kurz vorm ABI: Kein Bock mehr auf Schule?! Was tun?

heut ist ma wieder so ein Depri-Tag. Zur zeit besuche ich die 13 Klasse und im März 2011 mach ich Abi (in Hessen) und heut ist der letzte Herbstferientag, d.h. ab morgen geht es wieder los: Hausaufgaben, Klausuren, Abivorbereitung, Referate, Hausarbeiten und das wichtigste: der psychische STRESS! Ich hatte in der 12 Klasse nen Notendurchschnitt von 2,5 und diesmal wird es wahrscheinlich wieder so. Und da ich "eigentlich" ein sehr ehrgeiziger und zielstrebiger Mensch bin, ist ein Notendurchschnitt (und womöglicher ABI-Durchschnitt) von 2,5 ziemlich schlecht in meinen Augen. Dann denk ich mir, dass es sowieso nix bringt jetzt noch ma alles zu geben, da ja die Noten aus der 12ten ebenfalls in die ABI-Noten zählen, d.h. sooo viel öndert sich nun auch wieder nicht. Eigentlich wollt ich nen Schnitt von ca. 2.2. etzt sitz ich hier auf der Couch, bin total unvorbereitet für morgen und denke mir "toll du schreibst am donnerstag ne geschiearbeit und hastz noch nix gemacht". Und da ich soweiso schon deprimiert bin, will ich nicht für Geschie lernen. Ich will irgendwie gar nix mehr für Schule machen. Ich weiß, dadurch wird mein Schnitt schlechter und nicht besser. Aber es ist so ein verdammter Stress einfach. Im März ist es soweit und ich habe Angst komplett zu versagen und dass ich dann meine plötzlich eingeschlagene Faulheit irgendwann bereue :( Was soll ich tun??

Arbeit, Schule, Stress, Noten, Schüler, Psychologie, Abitur, Hausaufgaben, Klausur
15 Antworten