Es gibt momentan noch keine Altersbeschränkung für Energiedrinks...

Jeder kann, egal wie alt,Energy-Drinks im Laden kaufen. Anders sieht es jedoch aus, wenn der Ladenbesitzer sagt, dass er die Energy-Drinks nicht unter 16-Jährige verkaufen möchte. Das ist dann natürlich nicht unbedingt geschäftsfördernd für denjenigen, aber durchaus legal und legitim.

...zur Antwort

Gedanken an anderen Mann trotz glücklicher Beziehung?

Ich bin seit fast 3 Jahren in einer wirklich glücklichen Beziehung. Wir planen auch schon ein wenig, wie unsere gemeinsame Zukunft aussehen soll. Der Gedanke an eine Zukunft mit meinem Schatz ist wunderbar..

Nun ist es aber so: Da gibt es noch einen anderen Mann. Nicht im Bett, aber in meinem Kopf.. Wir hatten uns vor vor drei Jahren, also noch vor meiner aktuellen Beziehung mal ziemlich leidenschaftlich geküsst, zu mehr ist es aber nicht gekommen.. Ich hatte mein erstes Mal erst zwei Monate später mit meinem jetzigen Freund. Der Mann ist etwa 12 Jahre älter als ich und wenn ich an ihn denke, werde ich immer ganz kribbelig und sehnsüchtig.. Wenn ich ihn irgendwo sehe, wünsche ich mir nichts sehnlicher, als ihn eifach noch mal zu küssen und wer weiss, was noch..

Manche sagen jetzt vielleicht, das sei nur eine Schwärmerei.. Er hat mir aber kürzlich seine Gefühle für mich gestanden und auch noch gesagt, wie gerne er mich in die Arme nehmen und küssen würde. Ich wollte es zuerst einfach nicht wahrhaben, denn das machte alles noch schlimmer.. Der Kuss von damals spukt uns beiden immer noch ständig im Kopf herum, doch er respektiert es auch, dass ich in festen Händen bin. Deshalb bleibt es jeweils bei einem Küsschen, wenn wir uns sehen. Und nur schon bei diesem scheuen Küsschen merkt man die Spannung, die zwischen uns liegt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass alle rundkerum dieses Knistern auch mitbekommen müssen, so intensiv ist es..

Ich würde zumindest den Kuss gerne wiederholen, aber meinen Schatz zu betrügen wäre der grösste Fehler, den ich machen könnte. Ich bin hin und her gerissen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Johnny Depp sagte mal: Wenn du die erste Person wirklich lieben würdest dann gebe es keine zweite....

Wenn man jemanden wirklich liebt, dann liebt man den doch vollkommen und ganz...und denkt nicht an eine andere Person...

Du musst natürlich nicht gleich Schluss machen, aber ich würde die Beziehung mit deinem jetzign Freund definitiv überdenken... Wenn du das Gefühl hast, dass du mit einem anderen glücklicher wärst, oder das bekommen würdest was du dir in einer Beziehung erwartest und brauchst, dann würde ich Schluss machen. Denk auch darüber nach wie du dich fühlen würdest wenn die Situation umgekehrt wäre - dein jetziger Freund würde die ganze Zeit an einen Kuss mit einer anderen denken... Es wäre nicht fair gegenüber dem Partner.

Aber es ist schlussendlich natürlich deine Entscheidung wie du vorgehst...

Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort ein bisschen weiterhelfen :)

Wünsch dir auf jeden Fall noch alles Gute ;)

...zur Antwort

Hey :)

Ja das Gefühl kenn ich auch sehr gut...man verliert die Liebe seines Lebens und zugleich den besten Freund....solche Trennungen sind immer schrecklich und hinterlassen Wunden... Wie es ja immer heißt = es ist wie ein kleines bisschen sterben (obwohl es ja eher so ist dass man gerne sterben würde)

Aber das Gute ist, dass so ziemlich jede Wunde abheilt....und sogar Narben die zurückbleiben kann man richtig gut pflegen ;)

Am Besten ist wenn du beschäftigt bleibst....such dir irgendein Projekt an dem du arbeiten kannst oder ein Hobby....Sport ist auch sehr gut, da kannst du dich dann abreagieren. Und versuch viel mit Freunden oder Familie zu unternehmen, die lenken dich von deiner traurigen Gedankenwelt ab.

Mach auch vielleicht mal eine Auszeit - fahr mit deinen Freunden in den Urlaub (muss ja nichts überwältigendes sein, aber vl brauchst du einfach mal einen Ungebungswechsel)

Und das mit dem Weinen kenne ich auch....auf der einen Seite will man stark sein und nicht die Kontrolle über einen slebst verlieren aber auf der anderen Seite staut sich der Schmerz noch mehr in einem zusammen und es entstejt ein dicker Klos im Hals. Also lass alles mal raus...wenn du das Bedürfnis zum Weinen hast, dann wein....ist ja ganz Menschlich...

Ps. Vemeide auch traurige Musik, Filme und Bücher - schau dir lieber mal eine Komödie an.

Und wirst sehen irgendwann geht es dann besser....nur die Zeit kann heilen (ich weiß, saudämlicher Spruch wenn man an gebrochenem Herzen leidet, aber es ist leider war)

Hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort ein bisschen helfen.

Alles Gute noch und viel Glück! ;)

...zur Antwort

Hey :)

Irgendwie verständlich... das mit deiner Verlobten und dem Kind beschäftigt dich sicher sehr...da kann es dann schon mal dazu kommen dass man vor lauter Nachdenken nicht mehr schlafen kann...und in der Nacht sind die Empfindungen des Menschens noch stärker - wir finden dann alles noch schlimmer und denken noch mehr nach...und dann kann unser Körper nicht zur Ruhe kommen beziehungsweise nicht einschlafen. Dann kommt noch der Gedanken hinzu: "du musst jetzt endlich einschlafen, los schlaf ein, auf der Stelle!", und dann ist es meistens eh schon aus - man kann gar nicht mehr einschlafen.

Wenn das bei dir so weiter geht würde ich wenn ich du wäre auf jeden Fall zu einem Arzt gehen....Schlaftabletten nehmen ist auch blöd, weil dann ist man dann den ganzen restlichen Tag auch noch total fertig und müde (so war es zumindestens bei mir so)

Ansonsten würde ich helles Licht vor dem schlafen gehen vermeiden wie zB: das Lich vom Handy, Laptop, Tablet usw (es ist wissenschaftlich erwiesen dass der Körper länger beim einschlafen braucht wenn wir uns vorher mit Handy & Co beschäftigen.) Versuch einfach mal deinen Körper 2 h vor dem schlafen gehen zur Ruhe kommen zu lassen indem du in deinem Haus oder Wohnung alle Lichter etwas runterdrehst und indem du dich nicht allzuviel bewegst - also leg dich auf die Couch und chill ein bisschen. Und schau vl keine Krimis, Action- und Horrorfilme an - die wühlen meistens auch auf.

Hoffe dass ich dir mit meiner Antwort ein bisschen helfen konnte.

Alles gute noch ;)

...zur Antwort

Hmm das kenne ich...bei mir war es so, dass ich in der Volksschule immer eine Einzelgängerin war. Ich wollte zwar Freunde, aber die wollten mich irgendwie nicht :') Und was tut man denn nicht alles um dazuzugehören - ich hab angefangen zu allem ja zu sagen....und das kann man sich so zur Gewohnheit machen, dass man sich irgendwann gar nicht mehr NEIN sagen traut...was ja Blödsinn ist weil die Meisten einen ja dann eh nur ausnutzten...

Ich glaub dass das einfach daran liegt, dass man den anderen dadurch mehr gefallen möchte...Anerkennung, Dazugehörigkeit und vl auch einmal ein Dankeschön dafür zu bekommen....

...zur Antwort

Hey du ;)

Ach ich kann dich sooo gut verstehen!

Hab vor einigen Jahren eine Lehre angefangen, am Anfang wars ja nicht so übel....aber dann wurde auf einmal jeder Tag schlimmer als der vorherige. Ich war so unglücklich und konnte mir wie du jetzt nicht vorstellen wie ich so nur weitermachen soll bzw. soll. Bei mir ging es dann schon so weit das es zu einer Depression geführt hat da ich mit meinem Leben komplett überfordert und unzufrieden war. Ich blieb jeden Abend ewig lange auf weil ich so angst vor dem nächsten Tah hatte und in der früh fuhr ich mit Tränene in den Augen zur Arbeit. Ich hatte auch keinen Appetit mehr und nahm ziemlich viel ab. Eines Tages bin ich dann schlussendlich in der Arbeit weinend zusammengebrochen, hatte keine Kraft mehr zum Sprechern und zum Bewegen....

Ich brauchte danach ein halbes Jahr Pause um wieder zu Kräften zu kommen. Die Lehre hab ich abgebrochen umd bin dann einfach eine weiterführende Schule gegangen. Und im Nachhinein bin ich sehr froh darüber! Mach nichts was dich unglücklich macht! Ich meine es ist klar das nicht jeder Tag immer super laufen kann, aber wenn es dir dauerhaft schlecht geht dann würde ich eine Alternative suchen. Hast du deinen Eltern schon erzählt wie du dich fühlst? Wenn nicht dann mach das...sie unterstützen dich sicher. In diesem Zeitalter ist es ja auch längst nicht mehr üblich dass man den gelernten Beruf sein leben lang ausüben muss. Ich hoffe dass du etwas anderes findest, denn es sollte niemand unglücklich in seinem Beruf sein, den immerhin verbringst du ja da die meiste Zeit deines Lebens....

Noch ganz viel Glück und alles Liebe

...zur Antwort