Es gibt immer Spätgeburten und Frühgeburten. Wenn das Kind zu spät kommt, dann wird eine Geburt meist künstlich eingeleitet oder per Kaiserschnitt geholt. Aber keine Sorge, wenn man immer deswegen zum Arzt geht, kann nichts passieren. Das Kind kommt irgendwann-ob auf natürlichem Wege oder künstlichem.

Lg:))

...zur Antwort

Zahnpasta bringt nichts. Reinige dein Gesicht. Am besten holtst du dir ein Pickelserum. Also ich kenne 2 die wirklich gut sind. Das beste (meine Meinung) ist das von clinique das andere heißt Pickelbreak und gibt's im Dm. Die trocknen die Pickel aus, wenn du es jede Stunde einmal drauf machst, müsste der ziemlich geschrumpft sein. Du kannst auch eine Maske verwenden, aber die wirkt erst nach mehreren Anwendungen und du könntest theoretisch allergisch gegen reagieren. Ein Beispiel für eine Maske gegen Pickel ist z.B Heillerde. Überschmink den Pickel gut und er wird schon nicht die ganze Zeit auf deinen Pickel starren!

Viel Erfolg :)

...zur Antwort

Hey, das muss doch der Artzt wissen... Es gibt Tage da ist von der Frau aus höher wahrscheinlich schwanger zu werden, vielleicht sollte er diese Tage nutzen und nochmal mit dem Artzt reden, es können einem ja auch Spermien entnommen werden um eine künsliche Befruchtung zu machen.

Lg:))

...zur Antwort

Hey, überweise das Geld, gib deinem Kind Geld für das nächste Mittagessen mit und pack ihr zusätzlich mehr Essen ein.

Lg:))

...zur Antwort

Hey, ihn nicht verlassen. Darum geht es doch in einer Beziehung, dass man sich treu bleibt und den anderen auch in schlechten Zeiten unterstützt, er braucht dich doch jetzt besonders. Eines Tages wird es ihm wieder besser gehen, also geh mit ihm zum Psychotherapeuthen ect. und rede mit ihm über seine Probleme, du kannst sicher ein wenig helfen!

Lg:))

...zur Antwort

Ersthelfer - Bekomme die Bilder nicht mehr aus dem Kopf

Hallo Community,

ich bin neu hier und hoffe auf eine paar Tipps zu einem Thema, das mich schon lange beschäftigt. Es ist zwar schon über ein Jahr her, aber es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen:

Ich war mit einem Freund auf dem Stuttgarter Wasen, wir sind mit dem Zug nach hause gefahren weil wir es für sinnvoller hielten als mit dem Auto. Als wir ausgestiegen sind und am Bahnhof auf den nächsten Bus warteten, hörten wir auf einmal einen dumpfen Schlag und etwas knacken, als ein Auto auf der Hauptstraße vorbei fuhr (ca. 50 Meter von uns), und wir dachten er hätte seine Stoßstange hängen lassen oder sonst was. Als der Fahrer ausstieg und nach Hilfe rief, und immer wieder rief, dass er einen Krankenwagen brauche, sind wir hingerannt und sahen, dass hinter dem Geländewagen auf der Straße ein Mann lag. Er blutete stark am Kopf, beide Fahrspuren waren rot und das Blut floss mit dem Regen den Gulli runter. Wir haben sofort die 112 gerufen und haben versucht zu helfen. Es kamen immer mehr Leute dazu, am Schluss waren es vielleicht 10 Leute, von denen KEINER etwas tat, einige fotografierten sogar noch mit dem Handy!!! Ich war total unter Schock und irgendwie ging alles wie von allein... Wir fragen, wer einen Verbandkasten habe, aber niemand hatte einen, oder wollte einen geben. Ich zog mein Pullover aus und versuchte die Blutungen am Kopf zu stoppen, hab dem Mann meine Hand gegeben, die er fest gehalten hat und er hat mir erwartungsvoll in die Augen geschaut. Die Zeit bis der Notarzt kam, kam uns vor wie eine Ewigkeit. Auf einmal sah ich wie sich der Kopf des Mannes entspannt hat und er meine Hand nicht mehr gedrückt hat. Mein Freund hat meinen Pullover auf die Wunde gebpresst und ich wollte versuchen den Mann wieder zu beleben, bis der Notarzt kam. Als der endlich eintraf, versuchten die mit ihren ganzen Geräten usw. den Mann wieder zu beleben. Erst in dem Moment hab ich eigentlich so wirklich realisiert was da gerade passiert und wir sind in Tränen ausgebrochen. Es kam dann auch Polizei und noch ein Krankenwagen für meinen Freund und mich, da ich zusammengebrochen bin. Im Krankenhaus waren dann ein Unfallpsychologe und ein Pfarrer, mit denen wir reden konnten, aber das hat nicht wirklich viel gebracht, da wir mit dem Kopf noch total beim Unfall waren. Heute ist ein bisschen mehr als ein Jahr vergangen aber ich sehe immernoch, wie mir der Mann in die Augen geschaut hat und dann meine Hand losgelassen hat :( zum Psychologen will ich eigentlich nicht... Ich stell mir auch die ganze Zeit die Frage, was ich besser hätte machen können.

Wie uns im Krankenhaus gesagt wurde hatte der Mann wohl Frau und Kind.

Bitte kann mir jemand Tipps geben das ganze - nicht zu vergessen - aber besser zu verarbeiten? Sorry für die lange Story, aber ich muss das einfach los werden.

...zur Frage

Hey, das tut mir leid was du mitmachen musstest! Aber du hast dein bestes gegeben! Du konntest ja nichts dafür und auch nicht mehr machen. Du warst bei ihm und hast ihm das alles erträglicher gemacht, das ist das wichtigste. Ich finde es super, dass ihr geholfen habt und nicht tatenlos zusaht! Wie du schon sagtest, du sollst die Geschichte nicht vergessen, sondern du sollst nicht mehr so oft daran denken, das tut dir nicht gut. Vielleicht solltest du trotzdem mal zum Psychologen gehen...muss ja nicht für lange sein. Der hilft dir das Geschehene zu verarbeiten, besser als wir das können ;) Versuch einfach wieder normal zu leben, nicht mehr so oft daran zu denken, indem du dich ablenkst und wieder Spaß hast. Dem Mann geht es doch jetzt bestimmt gut und er hat keine Schmerzen mehr! Man kann nicht jedes Leben retten...

Lg:))

...zur Antwort

Hey, das ist nicht ungesund, nur musst du wissen wie du wichtige Nährstoffe aus Fleisch auch so aufnehmen kannst. EIweiß, Vitamin B-12 ect. Guck mal im Internet da gibt es alles was du wissen musst! http://www.stern.de/gesundheit/ernaehrung/gesunde-ernaehrung/ernaehrungs-pyramide-fuer-vegetarier-ohne-tier-gehts-auch-616874.html Da zum Beispiel. Es ist übrigens sogar gesünder, klimafreundlicher und man lebt sogar länger!

Lg:))

...zur Antwort
Nein

Soll das Kind dann in die Hose pinkeln? Auf den Sitz? Sich dann eventuell noch verkühlen? Wenn das Kind eine Windel trägt ist es natürlich nicht schlimm. Steig aus. Such ein Restaurant, Geschäft ect. aus, die lassen Kinder immer auf die Toilette.

Lg.

...zur Antwort