zwei mal 220 Volt Wechselstromquellen zusammenschalten

4 Antworten

Wenn es theoretisch ginge, könnte man die drei Drehstromphasen hintereinander schalten, oder eben auch zwei, das würde aber einen sofortigen Kurzschluß zur Folge haben. Man kann aber zwei Transformatoren nehmen, die primär an einer Phase angeschlossen sind, und sekundär je 230 Volt abgeben, eben Trenntrafos. Die Ausgangswicklungen müssen dann hintereinander geschaltet werden, wenn dann keine Wechselspannung zu messen ist, müssen wahrscheinlich von einem Trafo die Anschlüsse vertauscht werden. Ausprobiert habe ich sowas noch nicht! Sollen da aber nur 230 V herauskommen, müssen in etwa zwei gleiche Trafos verwendet werden, und es wird dann parallel geschaltet, wenn nichts zu messen ist, ein Anschluß wieder umpolen!

Da Wechselstromquellen keine gleichmäßige, sondern eine mit der Zeit wechselnde Spannung besitzen, macht das nicht unbedingt Sinn. Nur wenn Du sicherstellen kannst, dass Frequenz und Phasenlage synchron sind (zwei Wicklungen eines Transformators zum Beispiel) kannst Du sie zusammenschalten.

Deine Frage enthält so wenig Daten, dass man darauf überhaupt nicht antworten kann. Meinst Du Parallelschaltung, Reihenschaltung, gleiche Phasen oder verschiedene Phasen, was willst Du überhaupt bezwecken?

Was möchtest Du wissen?