Zu seinen Eltern Tschüss sagen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du mit denen ein gutes Verhältnis hattest, würde ich das schon tun und als Elternteil mich auch darüber freuen. Erwarten würde ich es aber nicht und mir wäre klar, warum wohl nichts mehr kommt. Vielleicht würde ich sogar selber die Ex anrufen und das Eis brechen.

Irgendwo habe ich gelesen, Mail oder Brief. Das wiederrum würde ich schade finden. Wenn dann schon persönlich. Musst halt irgendwie abpassen, dass der Ex nicht da ist.

Ein Vater und dessen Meinung.

Ähm, nein. 

Du hattest doch eine Beziehung mit deinem Freund und nicht mit seinen Eltern. Es ist schon etwas schräg sich bei einer Trennung auch von den Eltern des Ex zu verabschieden.

Also ich würde es machen wenn du dich gut mit seinen Eltern verstanden hast und sie dich mochten und du sie auch

Ja, das würde ich tun. Ruhig die Gründe darlegen, für Unterstützung in der Vergangenheit danken und verabschieden. Das gebietet (meiner Meinung nach) der Anstand.

Ok, wie soll ich das machen ? Über whats App oder einen Brief ? Persönlich möchte ich ehrlich gesagt nicht hin, da ich nicht meinem Exfreund über den Weg laufen möchte 

0
@Hope1122

Da kann auch ein Brief reichen (handschriftlich, persönlich).

0

die Gründe darlegen ? Wozu das denn ? sie ist den Eltern doch keine Rechenschaft schuldig ... das ist doch wohl Privatsache

1

Nein. Das ist Quatsch

Was möchtest Du wissen?