"Zu langsam arbeiten", Probleme am Arbeitsplatz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klingt schwer nach einer Filialleiterin, die ihre privaten Probleme mit auf die Arbeit nimmt.


Ich schlage vor dieser Person möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten und ihr den Wind aus den Segeln zu nehmen. Nimm ihre Kritik mit in die nächste Mitarbeiterbesprechung, vielleicht wenn auch ein Vorgesetzter da ist und gib deinen Willen bekannt, die Effizienz der Arbeit zu verbessern, indem man z.B. gemeinsam erarbeitet, wie man die Arbeit besser umsetzen könnte.

Dabei musst du natürlich ein gewisses diplomatisches Geschick beweisen.

Du willst die Leiterin ja nicht vor den Kopf stoßen, sondern ihr nur zeigen, dass du ihre Kritik auf keinen Fall persönlich nimmst sondern nur Initiative zeigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

is bei mir auch so. mein chef meint das auch oft zu mir. ich bin der meinung das er geil auf das geld ist oder schlechte laune hat. ich ignorier das einfach denn wenn ich vom dach fliege und querschnittsgelähmt bin  hab ich die arschkarte und ihm ists egal. wenns ihm nicht passt wie ich arbeite hätte er mich nicht einstellen dürfen. an deiner stelle würd ich die stelle wechseln wenns dir so auf die nerven geht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?