Zellzyklus Diagramm erklärung.?

Diagramm - (Schule, Biologie, Abitur)

1 Antwort

Die DNA-Menge erhöht sich von 2 auf 4, weil sich die DNA verdoppelt.

Die verdoppelte DNA organisiert sich zu Zwei-Chromatid-Chromsomen, diese werden in der Mitose auseinandergezogen und sind dann Ein-Chromatid-Chromosomen.

Die untere Abbildung ist nicht ganz korrekt; es müsste heißen Chromatidenzahl pro Zelle.

Ok wie kommt diese Chromatiden anzahl zustande? Wäre nett wenn du mir hilfst.

0
@zurajanai

Einfach gesagt: Die verdoppelte DNA kondensiert sich zu Zwei-Chromatid-Chromosomen (2CC). Dabei sind die Chromatiden genetisch identisch; die Verdopplung der DNA hat ja stattgefunden, damit jede Tochterzelle das identische Erbgut bekommt. Im Verlauf der Mitose werden die 2CC auseinandergezogen und es bleiben für jede Zelle 1CC.

WIr haben doch in der G1 Phase ein Chromatid

Da ist die Zeichnung auch wieder ungenau, zwischen zwei Mitosen gibt es keine sichtbaren Chromosomen, die DNA liegt als Chromatin (als "Faden") vor, erst in der Prophase spiralisiert sich diese DNA zu dem, was man (landläufig) unter einem Chromosom versteht. 

In der Interphase liegt die DNA in der Arbeitsform vor; in der Zellteilung liegt sie als Transportform, dem Chromosom,  vor.

1

Proteinbiosynthese im Zellzyklus - DNA-Replikation eigentlich mRNA-Replikation?

soweit ich weiß, findet die transkription und translation der DNA in RNA (proteinbiosynthese) in der G1-Phase der interphase statt.

dann in der s-phase findet die replikation der dna statt. aber man hat doch dann nur noch die mRNA und nicht mehr die dna... wird dann nicht die rna replikiert (?) ?

...zur Frage

Wann Chromoson aus einem Chromatid und wann aus zwei Chromatiden? (Während des Zellzyklus)?

Wann besteht ein Chromosom aus einem Chromatid, und wan aus zwei Chrimatiden während des Zellzyklus?

...zur Frage

Mitose: Was bedeutet genau 2n1c? (erläuterung)

Ich weiß eigentlich, dass N für die anzahl der chromosomen steht und c für die chromatide. Ich lese aber gerade das in der G1 Phase phase zellen doppelt so viel DNA nthaltn wie in den keimzellen? Wie kann das sein da ja ein N(chromosom) immer aus 2 Chromatiden besteht oder? Wie kommt es dann zu 2n1c? ..

...zur Frage

Frage zu Chromosmen und Chromatiden?

Der Mensch hat 46 Chromosomen und somit 23 Chromosomenpaare.

Wenn man sich ein Chromosom anschaut, hat man folgend ja zwei Chromatiden. Das Chromatid muss ja aber das selbe Erbgut tragen, wie das jeweils andere Chromatid, da sonst bei der Meiose einfach wichtige Gene fehlen könnten. Stimmt das? Also ein Chromosom hat jeweils zweimal dasselbe Erbgut in sich? Sonst könnte ja, wenn das eine Chromatid für die Beine und das andere für den Kopf codieren würde, sein, dass bei der Rekombination, während der Meiose dann ein Mensch ohne das Gen Kopf entstehen könnnte, da sich ja bei der Meiose die Zellen zu 1N1C aufspalten. Also liege ich richtig oder habe ich ein dicken Denkfehler?

...zur Frage

Ist bei einem 2-Chromatid-Chromosom das eine Chromatid die direkte Kopie (nach der Replikation der DNA)?

über eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

DNA Verteilung auf Chromosomen?

Hallo !

Wieso besitzt der Mensch 46 Chromosomen und nicht 2? Eines von der Mutter und eines vom Vater eben. Es ist ja so, dass sich der ganze DNA -Starng zu einem Chromatid verdichtet, was widerum dann ein Chromosom ist ( Ein-Chromatid-Chromosom). Wieso brauchen wir dann 46 Chromosomen? Ich weiß, dass sich diese in ihrer Form unterscheiden. Heißt das, die DNA wird auf diese 46 Chromosomen aufgeteilt?

Bitte heft mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?