Worin liegt für euch der Sinn des Lebens?

39 Antworten

hey :) ich persönlich finde darauf gibt es keine passende antwort aber ich lebe weil ich erfahrungen sammeln möchte und sowohl fallen als auch aufstehen gehört da einfach dazu dennoch sehe ich das so das jeder für sich selbst entscheiden sollte ob er leben möchte oder nicht wenn einer sich das leben nehmen möchte finde ich es nicht gerrecht wenn man ihn dazu zwinkt weiter zu leben und in eine anstalt steckt weil der mensch angeblich nicht mehr herr seiner sinne ist und hilfe benötigt.ich denke nicht jeder der sich umbringen möchte ist verrückt sonder es gibt menschen die finden den gedanken daran früher zu wissen ob es nach dem tod weiter geht oder nicht spannend viele können meine einstellung dazu vielleicht nicht ganz nachvollziehen aber ich denke auch sehr oft fast täglich daran nur das ich mir nicht das leben nehmen kann und auch nicht möchte weil ich angst vor den schwerzen habe und vorallem möchte ich wissen wie meine zukunft weiter geht und ich liebe mein leben auch wenn ich micht oft frage warum es so viele dinge gibt die einen fertig machen und weshalb manche menschen einem das gefühl geben nichts wert zusein oder man das gefühlt hat sie denken nicht nach weil es zu schwer für sie ist

sry für meinen etwas längeren text aber mich interessiert das thema sehr und ich lerne leider viel zu selten menschen kennen die ernsthaft über etwas nachdenken können

schönen tag euch allen und liebe grüße jenfragt:)

Ich gebe dir absolut recht, niemand sollte wenn er sich bewusst gegen das Leben entscheidet deswegen verurteilt werden. Ob diese Person nun eine Krankheit hat,neugierig ist was nach dem Tod passiert oder sonst was. Aber leider ist unser Grundgesetz, die Würde des Menschen ist unantastbar, auch nurnoch eine verlogene Zeile in irgendeinem Buch das in der Bücherei verstaubt.. 

0

man wird geboren um zu sterben. Ich denke das was nach dem Tod kommt (jetzt kein fegefeuer oder so) , dass wird vielleicht zählen und gemäß einen Sinn ergeben. Aber ich sehe das so, dass alle Lebewesen geboren werden, um zu sterben, denn jedes Leben hat bald ein Ende. Und dann ist es egal, was man erreicht hat oder nicht, weil man dann tot ist. Ich persönlich finde, dass dieses bürokratische, die Arbeitswelt und alles irrelevant ist. Man sollte das Leben leben - weil es wie gesagt bald zu Ende gehen wird. Für mich hat das Leben keinen Sinn, weil es nur noch um geld geht - und Geld , meine Lieben ist nichts Gutes! Es kann einen nicht komplett glücklich machen oder sonstiges, es ist papier. Wenn ihr euch solche Scheine mal genau anguckt. Dann denkt man - oh papier mit zahlen drauf!- Was soll da bitte für ein Wert drauf sein? Alles mies, weil das Leben nur noch aus Geld und Handeln besteht

ich finde es gibt kein sinn im leben alle leben danach wie es irgendwann irgendwer bestimmt hat ...klar jeder will glücklich gesund und frölich sein...aber ich finde es gibt zuviele dinge im leben die einem dies garnicht gönnen...es ist wirklich so: man lernt und lernt und lernt und dies das ganze leben lang man versucht immer gut zu sein sei es auf der arbeit im freundeskreis in der familie immer alles gut machen aber es gibt viel zu viele menschen die kein anstand haben kein herz kein verstand und einfach nur neidisch sind wenn man mal was erreicht hat ,menschen die geizig sind nur an sich denken,undankbare menschen, und klar natürlich gibt es auch menschen die zu einem halten einen unterstützen einen zum lachen bringen ,aber davon gibt es viel zu wenige und selten...das ist der sinn: für viele ist das der sinn : immer der beste sein,versuchen das nur der eigene (A....Hintern) gerettet wird ...und für andere ist der sinn : anderen zu helfen menschen glücklich zu machen...für jemand da sein der dich braucht....helfen helfen helfen .....für andere widerrum einfach nur leben ohne sinn einfach nach ausen nicht zeigen das man garkeinen sinn im leben sieht....ich hoffe ihr habt annähernd verstanden was ich damit sagen wollte ...is wirklich ein sehr guter thread...aber ich finde jeder sollte sein eigenes leben gestalten wie er sie es will...weil der eine hat geld der andere nicht der eine is krank der andere gesund der eine hat freunde die einen keine jeder hat im leben irgendwas..aber was er sie es daraus macht sollte einem selber überlassen sein...

da bin ich deiner Meinung

0

Sehr gut auf den Punkt gebracht,sehr ehrlich aber leider auch sehr nah an der Realität.. Ich bin zum Beispiel ein "Herzensmensch", für mich lag der Sinn des Lebens immer in der Liebe, darin eine Familie zu gründen und mit ihr durch dick und dünn zu gehen.. Jedoch bin ich viel zu häufig auf die Menschen getroffen die du beschreibst, kein Anstand,kaum Verstand und das Herz nur offen für die eigenen Bedürfnisse.. Und das nicht nur in Partnerschaften sondern auch in Freundschaften..wenn man so oft feststellen muss das die werte die man beigebracht bekommen hat und auf die man eigentlich stolz sein kann, in der heutigen Gesellschaft einfach fehl am Platz sind und einem eigentlich nur kummer bereiten dann kommt man an einen Punkt den ich vor kurzem erreicht habe..Man fragt sich für was..für was gibt man sich seinen liebsten so hin, hilft wenn man gebracht wird,hat immer einen guten rat wenn er nötig ist um dann irgendwann festzustellen das die Freundschaft nur mittel zum zweck war???..Für was gibt man sich dem Partner komplett hin,wenn er doch sowieso bei der nächst besten hürde davonläuft weil es zu viel wird???

In der heutigen Welt, die vom Konsum und der wegwerfgesellschaft Lebt, muss man irgendwann der Realität ins Auge sehen.. Entweder gibt man nach und beugt sich der Macht der Herde, gibt seine überzeugungen und einen großen Teil seiner Persönlichkeit auf oder man akzeptiert sein ich und die daraus oft wiederkehrenden Enttäuschungen, Herzschmerzen und Trauer.. 

Ich denke zurzeit merke ich sehr oft das der eigentliche Sinn den ich im Leben sah, nicht der Realität entsprach und ich somit keinen richtigen Sinn im Leben habe..

0

Was möchtest Du wissen?