Worauf muss man achten, wenn man eine Säure verdünnen will?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure.

Langsam die Säure in das Wasser geben, dabei ständig rühren.

Schutzbrille (und niemals Kontaktlinsen im Labor, die verkleben mit dem Auge wenn da Säure rein kommt), Schutzhandschuhe, Kittel, Abzug.

Wenn man am Abzug arbeitet, und man nicht durch die Glasscheibe des Abzugs schaut, arbeitet man falsch. Diese Einrichtung soll einen schließlich schützen.

Wenn man Säure abbekommt, dann muss man die betreffenden Stellen gründlich spülen, am besten unter der Notdusche. Die Augen müssen mit einer Augendusche gespült werden, mind. 15 Minuten lang. Jede Sekunde bis zum Spülen mit Wasser zählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass man vorher seine Schutzbrille aufsetzt!

Die Regel, immer die Säure ins Wasser zu gießen, gilt nur für konzentrierte Schwefelsäure, die wird nämlich so heiß dabei, dass im umgekehrten Fall durch siedendes Wasser die Säure verspritzen würde.

Wenn man die Säure im hundert-Liter-Maßstab verdünnt, wäre weitere Schutzkleidung empfehlenswert. Im Labormaßstab unnötig - es sei denn, die zu verdünnende Säure sei Flusssäure.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte die Säure ins Wasser geben und nicht umgekehrt, da die Säure sonst spritzen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?