Womit Holz vom Schuppen streichen und schützen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

a) Diesel b) Utelineum c) Carbolineum.

carbolineum wäre nicht schlecht, wenns nicht verboten wäre!

0
@surfina48

Es gibt, wenn man keine Altbestände mehr hat, Alternativen zu kaufen, die sich dann eben Carbolin oder Carbolan nennen. Die sind, da teerfrei, erlaubt.

0

Ein Mix aus Isatis und altem Leinöl läßt Holz für jeglichen Interessenten ungenießbar werden, ohne dabei giftig zu sein. Wichtig ist nur noch, das Schuppendach muß Überstand haben und der Boden auch,dann hälts für Jahrhunderte.

Hallo Ich habe zwar kein Gartenhäuschen aber eine große Balkonüberdachung in Hozausführung mit Glasdach. Das Holz habe ich vor 9 Jahren mit Jotun gestrichen und es sieht immer noch sehr gut aus, obwohl das Holz stark den Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Die Farbe kommt aus Schweden und wird dort überwiegend im Schiffsbau angewendet. Sie lässt sich gut verarbeiten und ist in allen gängigen Farben lieferbar.

Da hört man ja Dinge....tzzz Diesel, Öl....ekelhaft, wie der Schuppen stinken wird. Auch Xylamon finde ich nicht gut, da da Schwermetalle drin sind und es stinkt auch. Ich habe eine Garage aus Holz (Fichte) und eine Gartenhaus aus Holz (Fichte) und lasse das Holz vergrauen. Also, ich habe nichts gestrichen, oder lasiert oder sonst was. Die Gebäude stehen jetzt 15 Jahre und es sieht nicht aus, daß es dem Holz geschadet hat. Im Gegenteil. Die Tore habe ich lasiert und die sehen schlechter aus wie der Rest. Wenn du lasierst, musst Du das alle paar Jahre wiederholen. Beim Vergrauen, also nichts machen, musst Du nichts mehr machen. Das Grau bekommt mit der Zeit einen silbernen Schimmer und sieht gut aus und schützt das Holz.

also vergrauen tue ich selbst :) ich habe mein gartenhaus weiss gestrichen und die fensterrahmen +türen mit blauer acrylfarbe, wegen dem südlicher touch und den schuppenanbau als kontast dazu fast schwarz lasiert.

0

Hallo surfina48, einer der renomiertesten Hersteller von Holzschutzmitteln ist die Firma Kurt OBERMEIER GmbH&Co.KG in Bad Berleburg, in der Regel aber nur professionalen Anwendern bekannt. Sehr gute Qualität, gute Standzeiten,gut Ausrüstung hinsichtlich P Iv Bläue Schimmel, bei dunkleren Farbtönen sehr gute UV- Beständigkeit. Kontakte:

www,kora-holzschutz.de oder tel.: 02751/524-0, Nebenstellen ...165, 158, 177, 145

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?