Woher kommen eigentlich die Echthaare für Perücken oder Extensions?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten Haare kommen aus Indien. Indische Frauen haben sehr dickes und schönes Haar was sich sehr gut für Perücken eignet. Häufig werden Sie in Tempeln abgeschnitten und von dem Tempel auch and die Industrie weiterverkauft. Als Opferritual ist es in Indien üblich sich den Kopf kahlzurasieren. Dort hat es einen spirituellen Wert und steht für den Neuanfang. Geld bibt es für die "Spender" dafür nicht, daher wird es aus Überzeugung gemacht und nicht aus Not. Es gibt sicherlich auch Ausnahmen.

In jeder größeren Stadt gibt es zig Läden, die das anbieten.

ja so ist das eben, wenn man nichts zu essen hat, lässt man sich seine haare abschneiden erhält geld und kann seine familie vorübergehend ernähren, aber ich habe es auch schon gemacht weil ich wollte einfach einen kompletten typwandel von lange auf kurze haare und habe sie vom friseur abschneiden lassen und der arbeitet mit einem perrückenmacher zusammen und nun hat eine krebspatientin eine echthaarperücke ich wollte aber nichts dafür weil ich hätte es so oder so gemacht wenn mein friseur es nicht so angeboten hätte, aber ich hätte sonst sogar geld dafür bekommen

mhm viele aus asien, aber das steht bei einer perücke auch drauf. z.b. wenn du ganz lange haare hast und die dir kurz schneidest, kannst du dem friseur deine haare verkaufen und der macht dan daraus z.b. ne parücke aus deutschland also es gibt auch echthaarperücken aus deutschlan!!!!

so in der art. allerdings lies ich mir von einem maskenbildner sagen, dass die haare von balkanischen menschen die idealsten und widerstandsfähigsten sind. man kann sie einpflanzen und formen wie man gerade lust hat ;-)

in deutschland gibt es auch friseure bei denen man für einen zopf gutes geld kriegen kann.

Was möchtest Du wissen?