Wofür brauch man einen Menstruationskalender?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Irgend eine Regelmäßigkeit wird es doch auch in Deinem Zyklus geben, oder? Ich habe einen Menstruationskalender hauptsächlich geführt für den Besuch beim Gynäkologen, damit der bei Problemen leichter eine Diagnose stellen kann, z.B. bei Schmerzen vor der Regel oder beim Eisprung. Ein Tagebuch kann man führen, indem man mit Datum vermerkt, wie der Zyklus verläuft (starke oder schwache Blutung, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, andere Erscheinungen).

gerade, wenn du deine Menstruation sehr unregelmäßig bekommst, solltest du einen kalender führen. Sollte die unreglmäßigkeit länger bestehen, suche einen Gynäkologen auf und nimm den Kalender mit. Anhand des Kalenders kann man herausfinden, ob es sich um eine Hormonstörung handelt und eine Diagnostik machen. Auch wenn es jetzt vielleicht nicht wichig ist, aber solltest du einmal einen kinderwunsch haben, ist der kalender wichtig, um herauszufinden, was da durcheinander ist.

Das ist ein Kalender mit freien Kästchen, wo du eintragen kannst wann und wie stark deine tage kamen / waren.Dann kannst du dir merken, wann deine periode kam und vielleicht findest du eine gewissen Regelmäßigkeit darin. Dann ist es leichter für dich dein ungefähren zeitpunkt der nächsten Periode rauszufinden. Außerdem frägt dich jeder Frauenarzt beim Termin, wann die letzte periode war. Wenn du sagst sie kommt sowieso immer unregelmäßig, ist der Kalender vielleicht gar keine so schlechte Idee für dich. ich benutze auch einen. Lg adilady

Was möchtest Du wissen?