wo sondeln in der Schweiz

2 Antworten

Ja kann man. Es gibt Kantone wo man eine Bewilligung bekommt, so eine art Hilfsaerchologe. Ich habe eine aber aus anderen Gründen. Wenn du aber ein reiner Schatzsucher bist wird es schwierig. Du musst dich erkunden bei den Kantonalen Ämtern wie das gehandhabt wird.

Die Suche nach archäologischen Schätzen ist in der Schweiz nicht erlaubt, nur vom Staat (den Kantonen) angestellte oder beauftragte Archäologen dürfen nach vergrabenen Schätzen und ähnlichem suchen. Wenn es natürlich nur um Abfall geht, ist es etwas anderes. Aber die Suche und alle archälogischen Grabungen sind bewilligungspflichtig. Und Metalldetektoren sind je nach dem Illegal oder bedürfen ebenfalls einer Bewilligung.

Solltest Du also auf etwas von geschichtlichem Wert stossen, bist Du gesetzlich verpflichtet, das der entsprechenden Behörde zu melden. Du hast kein Anrecht auf den Fundgegenstand, bekommst jedoch vielleicht einen kleinen Finderlohn. Und wenn Du es nicht meldest ist es Diebstahl und wird geahndet.

Der Boden in der Schweiz ist immer in Besitz von Privaten, dem Staat, Gemeinden oder Genossenschaften. Auch der Wald, Wiesen oder Wege. Und somit gehört jeder Fund eigentlich jemandem - aber nicht Dir.

http://www.prospektion.ch/037ed799d1135ac09/index.html

Was möchtest Du wissen?