wo liegt der unterschied zwischen kalkmörtel und zementmörtel?

3 Antworten

Mörtel ist eine Mischung aus Sand mit einem Bindemittel. Bei Kalkmörtel ist das Bindemittel gelöschter Kalk, beim Zementmörtel eben Zement. Bei Kalk-Zementmörtel eine Mischung aus Kalk und Zement, wobei mindestens doppelt soviel Kalk wie Zement.

Die Unterschiede sind größer als sich so mancher denkt. Kalk gemischt mit vier Teilen Sand ergibt einen Mörtel, wenn er im Verhältnis 1:4* 3 +1 Zement gemischt wird, der für alle gängigen Maurerarbeiten sehr gut ist. Er wird nicht nur fest, sondern ist auch äußerst hygenisch, diffusionsoffen usw. Er nimmt Wasser auf, gibt aber entsprechend seiner Porigkeit dieses gleich wieder ab. Man hat mit Kalkmörtel keine Probleme mit Schimmel.

Zement gemischt ergibt Beton, er nimmt wenig Wasser auf und gibt dieses aber wieder schlecht ab. Wo Statik gefragt ist, da passt der Beton hin, ansonsten sollte man den Kalk den Vorzug geben. 

Ihre Antwort hat mich sehr geholfen. vielen dank im Vorraus. Nur ,,,im verhältnis 1:4 3 +1 Zement * habe ich nicht richtig verstanden. Ich habe das Verhältnis so verstanden, nämlich 1 kalk+4 sand+1zement.

ist es richtig ?

josef

0

Mörtel besteht aus Zuschlagstoff (meist Sand), Bindemittel (Zement, Gips oder Kunststoff) und Ansatzwasser. Mörtel werden für die Herstellung von Mauerwerk, ...

www.enius.de/bauen/moertel-putze.html

Erklärt sich aus den Zutaten beim Mörtel, stehen oben in Klammer.

Zement muß also logischerweise ein Bindemittel sein, während Mörtel aus Zuschlagstoff und Bindemittel zusammen mit Wasser entsprechend einem ganz bestimmten Mischverhältnis verrührt wird.

Baustoffe - Zement, mörtel, kalk , gips etc wo die unterschiede liegen?

Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus deswegen hoffe ich auf einfach Erklärungen und keine dummen Kommentare.Was ist das alles und wo liegen die Unterschiede und wozu werden die Produkte angewandt. z.B. Zement, Zementmörtel, Kalk, Spachtel, Ausgleichsmasser, Putz und Mauermörtel, Beton Estrich und ich weiß nicht was es nochj alles gibt. Ich hoffe ihr könnt es mir erklärn und sagen wobei es gebraucht wird und wo die Unterschiede sind. Und bitte für jemanden der keine Ahnung davon hat. Danke im Voraus. :)

...zur Frage

Hält Gipsmörtel, Zementmörtel oder Kalkmörtel auf glatten oberflächen?

Hallo Leute, also zum Thema: würde sich einer der drei Mörtelarten auf einer glatten Holzöberfläche (mit Extraschicht wie bei einem Schrank) als Bindemittel eignen? wir müssen nämlich in der Schule ein Hausmodell bauen (aus Baustoffen, die man auch beim echten Haus verwendet) und der Untergrund soll eine Platte sein, da sollen die vier Wände darauf kleben und ich will Mörtel als Klebstoff verwenden

GEHT DAS??? Wäre nett, wenn mir jemand hilft^^

...zur Frage

Zementmörtel zerbröselt

Moin, beim Terassenbau habe ich Zementmörtel und Estrichbeton (beides Fertigmischungen) als Auflager für die Hölzer verwendet. Der EB ist knallehart, der Zementmörtel lässt sich zerbröseln wie Sand. (nach 1,5 Tagen) Wird das evtl. noch, oder war der Sack zu alt, und der Mörtel ist hin?

...zur Frage

Mörtel Unterschied?

Wo ist der Unterschied zwischen Normal-Mörtel, Kalk-Mörtel und Zementmörtel?

...zur Frage

Schornstein mit Gips putzen

Hallo. Ich habe gestern meinen Schornstein im wohnzimmer verputzt weil wir dort einen Kamin setzen wollen.

Problem war das ich mehrere Steine auswechseln musste.  Hab ich mit goldband wieder reingemacht. Das ist gipsbasierender haftputz 

Nun lese ich dass Gips aber den Schornstein versottet...  Und zwar in Zeitraffer .  Also sehr schnell. 

Frage...  Morgen also die Steine wieder raus und mit zementmoertel festmachen. 

Nur...  Dann...  Wie  mache ich den Uebergang zur Wand??? 

Ich kann ja schlecht goldband auf Zement verputzen... 

Gips und Zement Vertraegt sich ja auch nicht...  Hast du ne Lösung womit ich hier verputzen kann? 

Oder ist es ok wenn der der zementmoertel richtig  trocken ist da mit goldband zu verputzen? 

Oder besser vorn an die Steine speziellen Fugen moertel...  Und dann erst Gips Putz drauf? 

Grz Bernd

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?