Wo ist der Unterschied zwischen Cello und Kontrabass?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kontrabasse gibts auch mit 5 saiten. ein kontrabass ist im prinzip so groß wie ein mensch - ein cello ist so groß wie ein kind ;)

cello spielt man im sitzen, kontrabass im stehen.

Der Kontrabass ist größer und tiefer. Er läuft oben spitzer zu als das Cello, das wie eine große Geige aussieht mit Stachel. Das Cello wird im Sitzen gespielt, den Bass spielt man halb im Sitzen und im Stehen. Es gibt auch mehr Cellisten als Bassisten. Ich glaube auch, dass Bass schwerer zu lernen ist.

Cello ist immer in Quinten gestimmt (C,G,D,A) Der Kontrbass ist tiefer und meistens in Quarten gestimmt (E,A,D,G)
Das Cello ist kleiner und gehört zu den Streichinstrumenten, während der Kontrabass zur Familie der Gamben gehört.

Wie muss man die die Stelle spielen (Klaviernoten)?

Also Bild ist hinzugefügt ^^ das sind 2 verschiedene TakteDie Noten an der Stelle verwirren mich richtig. Hab schon öfters probiert klang aber falsch also bevor es mich zum verzweifeln bringt helft mir bitte :D Welche Noten (rechts) werden mit welchen (links) gespielt? O.oBild mit Verbindungsstrichen würde mir sehr weiterhelfen ^^ Danke Grüße

...zur Frage

Welche Paukenschlägel für welches Paukenfell?

Hallo, Welche Paukenschlägel soll man z.B. für Plastikfelle nehmen, welche für Tierfelle (Ziegenfell). Welche für Barock, welche für Renaissance

Lg

...zur Frage

Gitarrenunterricht zu nehmen kann ich mir nicht leisten und alleine zu lernen ist schwierig...

Ich möchte sehr gerne Gitarre spielen können! Doch die Preise für den Unterricht sind hoch. So habe ich beschlossen, mir alleine das beizubringen. Ich spiele schon ein Jahr und weiß eigentlich schon einiges: verschiedene Arten von Akkorden und ihren Hintergrund, paar Techniken. Ich habe mir auch ein dickes Buch gekauft, wo alles gut erklärt ist und ich nehme mir vor wirklich jeden Tag zu üben!! Motivation habe ich auf jeden Fall, doch mit der Zeit habe ich festgestellt, dass man trotzdem jemanden an der Seite braucht der das kann und dir Unterstützung gibt, vor allem macht es viel mehr Spaß zusammen zu üben und das ist doch wichtig in der Musik:). Ich habe schon nach Leuten gesucht. Aus meinem Freundeskreis findet sich sowieso keiner, weil sie völlig andere Interessen haben und weiter bin ich planlos...

...zur Frage

Lohnt es sich Gitarre zu lernen, wenn man nicht singt?

Ich bin 15, spielte als Kind etwa zwei Jahre lang Blockflöte und Altflöte, spiele regelmäßig und gern Keyboard seit vier Jahren und würde gerne mit dem Gitarre spielen anfangen. Wie sehr ist die Gitarre an sich ein selbstständiges Instrument? Ich sehe sie nur im Bezug zu Sängern und würde gerne wissen, ob es sich lohnt sie zu lernen und ob ich die Gitarre gesangslos genauso spielen kann, wie ein Klavier.

Auch würde ich gern wissen, wie schnell man Fortschritte macht. Ich hätte geplant ein Jahr unterricht zu nehmen, um alles kennenzulernen, und mich dann selbstständig weiterzuentwickeln (was ich neben dem Keyboardunterricht auch schon mache). Reicht das aus? Was lernt man zuerst? Generelle Tipps sind auch willkommen. Vielen Dank!

...zur Frage

Eine frage zum instrument geige im islam?

Ist geige hören haram oder ist das erlaubt also nur geige ohne singen oder sonst was.

mfg levent

...zur Frage

Plötzlich kein Spaß mehr am Hobby Schlagzeugspielen?

Hallo, ich habe seit längerem ein kleines Problem das ich mit mir herumschleppe...

Ich spiele seit fast 2 Jahren wieder in einer Band und wir haben auch schon ein Repertoire von 60 Songs, hatten schon 4 Auftritte und spielen nächstes Jahr 2 Hochzeiten. Ich mache auch nebenberuflich den Techniker in Elektrotechnik und bin da in 3 Monaten fertig. Zeitweise war das extrem stressig, vor allem das letzte Jahr, da wir ziemlich viele neue Lieder einstudiert haben und ich nebenbei noch viel für die Schule nach der Arbeit lernen musste.

Irgendwie ist mir dadurch der Spaß an der Band abhanden gekommen, bzw. schwankt es ziemlich krass. Das war vor allem die Zeit wo ich viel für die Schule noch tuen musste. Hab mir gedacht das geht vorbei wenn die stressige Lernerei vorbei ist aber irgendwie ist dem nicht so...

Die Proben machen mir oft schon sehr Spaß, doch auf das alleinige Üben im Keller hab ich fast keine Lust... Manchmal denke ich mir GEIL und habe richtig Spaß am spielen, ein andern mal möchte ich sofort hinschmeissen und es kommt mir wie verschwendete Zeit vor... Auch das Thema Hochzeitsband ist so ein Thema mit dem ich mich nicht 100% anfreunden kann, da das nicht so recht ich selbst bin... andererseits denke ich mir, ist es ja auch schade etwas aufzugeben was man 2 Jahre einstudiert hat und nächstes Jahr stehen ja auch 2 Hochzeiten an...

Manchmal wünschte ich mir ne Pause um zu sehen wie es mir ohne Band geht, aber das ist ja bei ner Band nicht so einfach, vor allem wenn für nächstes Jahr schon 3 Termine anstehen.

Generell habe ich schon gutes Musiktalent aber ich hab momentan einfach keinen Bock auf eine Band. Das Problem ist, das es wöchentlich schwankt bei mir.... Letzte Woche war Probe und ich dachte mir "war echt cool heute, gut dass ich noch dabei bin".

Das geht schon gefühlt ein dreiviertel Jahr so und ich weis aber nicht recht warum, hab das Gefühl, dass da etwas anderes noch mit dazukommt, nämlich etwas zu verpassen wenn ich die ganze Zeit mit der Hochzeitsband verbringe...

Das mag sich für Außenstehende jetzt ziemlich wirr anklingen, doch so verwirrt sehe fühle ich mich gerade auch, da ich nicht weis woher das kommt, da mir Musik machen allgemein ja schon Spaß macht. Obs wirklich an der Band liegt oder ob ich mir nur ne Ausrede suche um aufzuhören...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?