Windows 8.1 Spracherkennung versteht mich nicht - was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Spracherkennung funktioniert am zuverlässigsten mit einem Headset-Mikro. Ein integriertes im Laptop-Gehäuse ist einfach zu mies und bekommt zuviele Störgeräusche mit.

Die Spracherkennung in Windows 7 kennt drei verschiedene Zustände: Ein, Ruhezustand und Aus. Mit einem Rechtsklick in das Spracherkennungsfenster öffnet sich das Kontextmenü und zeigt die aktuelle Einstellung. Nur von "Ruhezustand" aus kann mit "zuhören starten" gestartet werden, im Modus "Aus" klappt es nicht.

Mit den bisher vorliegenden Anworten ist das Problem sicher nicht zu lösen. Mir gehts genau so, wie dem Anfrager. Cortana versteht mich ausgezeichnet, aber wenn ich auf Word oder Outlook gehe, versteht die Spracherkennung nur Bahnhof. Am Mikrofon liegt es also nicht. Der Tipp, ein fragwürdiges Reparaturprogramm für 65 Euro runterzuladen, ist leider nicht überzeugend. Die Analyse hat zwar festgestellt, dass ich einen Virus auf dem PC habe, (wenn das überhaupt stimmt?), der ist sicher nicht Schuld am Versagen der Spracherkennung. Ich stelle mir vor, Texte auf Word genau so flüssig zu diktieren, wie es mit den Iphone funktioniert. Hat jemand dazu nicht bessere Vorschläge? Gorumpel

Schreib doch einfach mit ner Tastatur ...

Was möchtest Du wissen?