Wieviel kostet 1 Kg Safran?

6 Antworten

Persisches ist natürlich Welt klasse. A++ bis 12000 Euro, A+ bis 10500 Euro, A bis 10000, B bis 9000 und C von 4000 bis 7500. Achtung: es gibt auch eine bluhmen die von Gewürze her  sehr ähnlich ist und wird als Safran verkauft. 

kauf es dir im nächsten Urlaub, ich habe mir ca. 500 gramm gekauft für umgerechnet 10.-€ Echter safran ich kenne mich da aus! und das reicht mir mit meinen arabisch / türkischen rezepte für ca. 2 / 3 Jahre. hälts 20g in einer kleinen dose auf und den rest einfrieren. bleibt vom aroma echt frisch! mein Tipp!

Wo bitte kaufst du 500g echten Safran für 10€. Wo muß ich denn dann Urlaub machen? Damit kann man ja den Urlaub finanzieren!

0
@romar1581

du als urlauber also Turist bekommst es natürlich für den Marktpreis für den ausland. (also marktpreis für deutschland) wenn du direkt aus der quelle kaufst und jemanden vorschickst der das kauft der selber in diesem land lebt und auch seine gewürze dort kauft, bekommst du natürlich einen super super supeeeerrr Preis! mach schönen urlaubstage in Jordanien, und schnapp dir den nächsten der aus dem gewürzladen raus kommt und rede mit ihm das du ihm dafür 10 euo gibst, dann bekommst du es sicher ganz günstig ;-) versuchen versuchen versuchen

0

Kommt drauf an. Persische A++ klasse kann bis zu 12000 Euro, A klasse bis 10000, B bis 8000 und Normale von 3000 bis 5000.

In der Doku die gerade bei Galileo läuft, sagt der Sprecher, das 1kg Safran ca. 10.000 Euro kostet. Unglaublich aber wahr !!! 😣

Besonderheiten

  1. Herbstkrokus: Der Safran, Echter Safran-Krokus (Crocus sativus) gehört zu den Herbstkrokussen, die meist im Oktober blühen.

  2. Teuerstes Gewürz der Welt, 1 kg kostet ca, EUR 5000,-(!), denn dafür müssen mindestens 100.000 der 3ästigen, würzig schmeckenden roten Narben von Hand geerntet werden.

  3. Safran ist triploid, dadurch steril und kann nur durch Teilung vermehrt werden. Er ist nur in Kultur bekannt, wahrscheinlich eine alte Sorte des griechischen Crocus cartwrightianus (kürzere Narben).

  4. Verwechslungsgefahr Safrankrokusse und gleichzeitig blühende tödlich giftige Herbstzeitlosen (Colchicum autumnale) Bestimmung: Safran unterscheidet sich durch nur 3 Staubblätter (Herbstzeitlose: 6) sowie durch grasartige schmale Blätter (Herbstzeitlose: Keine Blätter, erscheinen erst im Frühling und ähneln aufgrund ihrer Breite denen des essbaren Bärlauch (Allium ursinum) und denen der ebenfalls tödlich giftigen Maiglöckchen (Convallaria majalis)). (aus gartendatenbank)

Aus Indien und Spanien vielleicht. Edel sefaran kommt aus Persien (Iran) und kostet viel mehr. Beispiel A++ 12000 und A 10000 und B und C Klassen von 4000 bis 7500. Mfg 

0

Was möchtest Du wissen?