Wieso wird "Nathan der Weise" heute immer noch so oft aufgeführt bzw. gilt immer noch als aktuell?

2 Antworten

Dieses Theaterstück hat (trotz etwas veralteter Moralauffassung) immer noch Gültigkeit. Was mich aber im Schauspielhaus in Hamburg sehr verwirrt und gestört hat; man hat den Lessing Nathan mit einem anderen Theaterstück im Wechsel (am selben Abend) aufgeführt. Das war irgendwas mit "Der Mohr von Malta" (glaube ich). Und Teile des Original-Nathan waren verschwunden.Wenn man das Glück hatte, eine der alten Versionen(mit Ernst Deutsch) zu sehen, ist man richtig traurig. Offenbar konnte der Regisseur mit der urspünglichen Version nichts anfangen. Und ich mit seiner, gemischten, veränderten neuen nicht. Aber das passiert leider immer wieder bei Klassikern. Sie werden auf "Deubel-komm-mal-raus" vermodernisiert, nur, um aktuell zu sein. Ich finde das mehr als schade!

Bestimmt wegen der Toleranz-Thematik, aber vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht (mehr): Nathan der Weise ist viel mehr als das; wenn man die jeweiligen Diskurse analysiert, kann man zum Beispiel die unbewussten Motivationen eines Menschen auf exemplarische Weise freilegen... Aber so etwas lässt sich leider nicht im Rahmen von gutefrage.net ausführen -

Was die Toleranz angeht, macht das Stück doch auch deutlich erkennbar, dass der heutige Umgang damit weitgehend dogmatisch ist, weil Toleranz eben ursprünglich ein dogmatischer Begriff ist. Wenn Lessing mit seiner prozessualen Auffassung von der Wahrheit Recht bekommen soll, dann dürfte es auch möglich sein, aufgrund des Stückes auf eine klügere Variante zu kommen. Aber das ist ein noch weiteres Feld!

Was möchtest Du wissen?