Wieso sind die Brillen bei Brille24 so viel billiger als bei Fielmann oder Apollo?

4 Antworten

Sind diese Brillen wirklich günstiger? Hast Du die Folgekosten mit eingerechnen? Wer berät Dich beim Kauf? Wer paßt Dir die Brille an, da sie ganz bestimmt nicht für Dich gerichtet bei Dir ankommt, wer ersetzt Dir eventuell mal eine Schraube? Wer vermißt Dir die Augen, wenn Du nicht mehr gut siehst? Das ist beim Kauf einer Brille sehr oft dabei. Ansonsten stimme ich Monokel voll und ganz zu. Du hast es genau richtig ausgedrückt, billiger. Sogenannte billige Brillen sind es wirklich, denn billig ist eine Qualitätsfrage.

Weil die meisten Serviceleistungen entfallen. Klar kann man sich telefonisch beraten lassen, aber es gibt keinen Laden, der folglich keine Miete kostet, keine Mitarbeiter, die täglich da stehen und einen beraten, keine Ausstellungskästen und unendlich viele Brillen und auch keine Geräte zur Stärkenbestimmung usw (soll alles sehr teuer sein). Das alles entfällt. Du hast da zwar Fachleute sitzen, aber mehr auch nicht. Paar Leute für den Kundenservice, Reklamationen usw., paar Aushilfen, die Pakete verschicken und fertig. So kann man viel günstigere Preise anbieten!

Moin, ein sehr treffendes und von mir bevorzugtes Zitat:

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Du zuviel bezahlst, verlierst Du etwas Geld, das ist alles. Wenn Du dagegen zu wenig bezahlst, verlierst Du manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nimmst Du das niedrigste Angebot an, mußt Du für das Risiko, das du eingehst, etwas hinzurechnen. Und wenn Du das tust, dann hast Du auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen." John Ruskin, engl. Sozialreformer, 1829 - 1900

Ich denke, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Die zocken einen halt nicht ab!

Die Qualität ist genau so gut wie von Fielmann oder Apollo, nur verkauft brille24.de am Tag einige tausend Brillen und ein Fielmann oder Apollo nur 10. Das heißt das Fielmann oder Apollo einen Laden und viel Personal bezahlen muss, also müssen diese 10 Brillen die Sie verkaufen auch teuer sein, um diese Kosten für Laden und Personal bezahlen. Brille24.de hat nur einen online-Shop und verkauft viele Brillen am Tag also können Sie die geringen kosten auch an den Kunden weiter geben.

@Monokel Deinem Zitat kann ich leider nicht Folgen

Was möchtest Du wissen?