Wieso schwillt mein Gesicht an wenn ich viel weine? xD

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Ja, hab ich auch manchmal. 54%
Geh zum Arzt O_o" 27%
Ne, hab ich nicht. 18%

7 Antworten

Beim Weinen atmet man gegen einen Widerstand aus. Das führt zu einem Überdruck im Nasen-Rachenraum und damit auch in den Neben- und Stirnhöhlen. Dieser Druck drückt die Venen zusammen (die ja keinen hohen Druck entgegen zu setzen haben) und das Blut staut sich. Dabei tritt in den Kapillaren durch den höheren Druck mehr Blutplasma aus als gewöhnlich. Dieses sammelt sich dann im Gewebe an und lässt es anschwellen, besonders dort, wo das Gewebe durch zarte Haut wenig stramm zusammengehalten wird und gut anschwellen kann. Später wird es über die Blutgefäße und das Lymphsystem wieder abtransportiert. Die Oberlider schwell auch daher an, weil die Tränendrüsen viel leisten müssen und dabei anschwellen.

Ja, hab ich auch manchmal.

Das ist normal. Kommt durch die Wasseransammlung und dem Druck der entsteht.

Ja, hab ich auch manchmal.

je länger du schläfst umso eher passiert das !

Nicht einschlafen !!!

0
Ja, hab ich auch manchmal.

die Haut wird nass und quillt auf

(meistens aber um den Augenbereich herum)

Ja, hab ich auch manchmal.

hat doch wahrscheinlich so gut wie jeder, oder?

Also ich (m) nicht, ...vielleicht hat das was mit der Haut und dem Gesichtsbereich zutun ... ka ??^^

0
@AufxDiex12

Pffft......Frauen quellen eben generell leichter auf, vielleicht ist das dann eben auch im Gesicht so :-)

0
Ne, hab ich nicht.

AUs deinen Augen kommt säure ^^

Geh zum Arzt O_o"

Ich würde dir den artzt empfehlen

Was möchtest Du wissen?