Wieso schreit ein Baby, sobald das Licht ausgeschaltet wird und hört erst auf, wenn das Licht wieder an ist?

8 Antworten

Es ist bei mir zwar schon ein paar Jährchen her, aber meine Mutter hat mir mal erzählt, daß es bei mir früher auch so war. Der Kinderarzt hätte ihr dann geraten nachts eine kleine Lichtquelle hinzustellen, da Neugeborene nachts an etwas Licht gewöhnt seien, weil es auf einer Neugeborenenstadion im Krankenhaus nachts nie richtig dunkel sei.

hallo,

versuche es mit ner fisher price mobile mit pärchen,da ist kleines lichtlein und musik. das hilft,meine kleene schläft damit sehr gut ein.lg

Angst gibt es bereits vor der Geburt und unser Leben beginnt nicht mit der Geburt.

Etwa um die 7. Schwangerschaftswoche wird der Furchtlähmungsreflex aktiv, der dann um die 9. Woche vom Mororeflex auch Schreckreflex genannt, abgelöst.

Also lass ruhig etwas Licht an. Und egal was immer gesagt werden sollte, dein Baby zeigt doch schon so sehr schön was es braucht. Dann würde ich es auch machen.

Meine Mutter hat mir mal erzält, daß es früher bei mir auch so war. Der Kinderarzt hätte ihr darauf gesagt, daß Neugeborene nachts an Licht gewöhnt seien, da es auf einer Neugeborenenstadion nachts nie dunkel sei. Nachdem ich eine kleine Lichtquelle im Zimmer gehabt hätte, wäre alles ok gewesen.

Man kann ja nicht reinschauen in so einen kleinen Kerl, drum würd ich auf seine Eigenart eingehen und es zumindest mal mit einer Schlummerlampe versuchen. Vielleicht hat er einfach Angst allein im Dunklen..

Was möchtest Du wissen?