wieso ist der orgasmus bei der masturbation ohne p0rn viel intensiver und schwerer zu erreichen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Beim Masturbieren ohne Pornos musst Du das "Kopfkino" benutzen und Dir etwas vorstellen. Dabei kannst Du deiner Fantasie freien Lauf lassen und es mit den Personen machen, mit denen Du es gerne machen willst und auch den Sex, den Du willst.

Dadurch ist es intensiver und dauert auch länger, weil es dann nach deinen sexuellen Vorstellungen geht. Ich mache es mir grundsätzlich fast immer ohne irgendwelche Stimulation von außen,  also ohne Pornofilm oder dgl., ist wirklich viel intensiver, weil ich dann in meiner Vorstellung Sex mit dem jeweiligen Partner habe, den ich mir wünsche. 

Weil das Kopfkino einzuschalten viel anstrengender ist als einen Porno zu schauen und es frei entscheiden kann. In einem Porno wird nicht unbedingt das gezeigt, was man wirklich sehen/sich vorstellen möchte.

Das ist ganz einfach erklärt: Durch das ansehen von Porn**, stimulierst Du dich zusätzlich. Das Auge sowie dein Gehirn, bekommen zusätzliche Reize geboten, welche sich auf deine "Erregungskurve" auswirken. Daher bist Du erregter, wenn Du mit zusätzlichen Reizen zur Selbsbefriedigung greifst.

Bei mir (und ich kann da nur von mir sprechen) ist es schon mal so um 2/3 schneller, als ohne. Und die Intensität, richtet sich selbstverständlich auch nach dem jeweiligen Reiz und der Art wie man es macht.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage ein bißchen.

Viel Spaß noch :-)

mit geht es 5-7 minuten und ohne 40 minuten 😐

1

Intensiver WEIL schwerer zu erreichen. Ist Dir das nicht lieber?

Schalte das Kopfkino ein... bei geschlossenen Augen. Ist besser als jeder Porno.

Hallo, Aseiir0n.

Öhm, das kann ich eben gar nicht vorstellen, denn bei mir funkt es ohne P0rn besonders gut, weil ich dabei my own regisseur bin.

Der P0rn suggeriert nämlich, mit bestimmten Techniken ans Ziel kommen zu müssen, die mir freigestellt sind, darf ich haben, machen, was ich will wenn ich will.

LG und viel Erfolg - nicht denken sondern machen, :-)

die bilder in deinem kopf entsprechen deinen vorstellungen und wünschen, die bilder auf dem pc nicht unbedingt. deshalb ist die eigene imagination i.d.r intensiver.

ob es länger dauert oder schwieriger ist hängt von deiner konzentrationsfähigkeit ab

Weil du dich da auf dein Kopfkino verlassen mußt. Ist doch besser so

Weil wenn du einen Pornooo siehst musst du deinen Kopf nicht noch zusätzlich anstrengen

Anregung. Das Auge enpfindet ja nochmal gabz anders mit und ist ein Aufnahme Dingens wie die Nase oder Ohren. Naja so würde ich das ersrmal sagen.

Was möchtest Du wissen?