Wieso heist CALGONIT jetzt FINISCH?

5 Antworten

Calgonit und Finish sind beides Marken von der Dachfirma Reckitt Benckiser. Reckitt Benckiser war ursprünglich mal 2 Firmen, eine aus Großbritannien, die andere aus Deutschland. Die deutsche Firma hatte mal Calgonit ins Leben gerufen, und später irgendwann Finish (wo auch immer das herkam) mit ins Boot geholt, um die eigene Palette zu erweitern. Im Endeffekt waren dann beide Produkte gleich und auf dem globalen Markt erhältlich. Man hätte wohl schon damals sich auf einen Namen einigen sollen. Jedenfalls gibt es seit der Übernahme beide Namen und jetzt hat man sich eben überlegt mal einen Namen draus zu machen. Calgonit gehört nicht zu Finish. Finish und Calgonit gehören beide Reckitt Benckiser. Und Finish steht auf der Verpackung, um Konsumenten schon mal an den "neuen" Namen zu gewöhnen.

Blockquote

auf dem Markt

Reckitt Benckiser vereinheitlicht weltweit den Markenauftritt seiner Geschirrspülprodukte. Ab dem kommenden Jahr wird die Marke Calgonit daher finish heißen. Um Verbraucher an den neuen Markennamen zu gewöhnen, befindet sich auf allen Verpackungen bereits jetzt das neue finish-Logo. International soll der Gesamtauftritt der Marke über alle Produkte und Plattformen hinweg vereinheitlicht werden. Dadurch wird sowohl die globale Wiedererkennung für die Verbraucher gestärkt als auch der Markenwert klar in den verschiedenen internationalen Märkten verankert.

In einigen Ländern, wie beispielsweise Großbritannien oder Italien, tragen die Produkte schon heute den neuen Namen finish. Ab 2010 zieht nun auch die deutsche Produktpalette nach. Um die Verbraucher langsam an den neuen Markennamen zu gewöhnen, erfolgt die Umstellung von Calgonit auf finish schrittweise.

So wurde zunächst auf allen Calgonit-Produkten das bekannte Calgonit-Logo mit einem kleinen finish-Logo kombiniert. Ab 2010 tritt dann das finish-Logo als großer Schriftzug an die Stelle des Calgonit-Logos, wobei der alte Name das neue Logo vorläufig noch ergänzt. „Wir haben uns bewusst für einen langsamen Übergang zum neuen Markennamen finish entschieden, damit Verbraucher die Möglichkeit haben, sich allmählich an das neue Logo zu gewöhnen und so auch die Vertrautheit der Produkte erhalten bleibt“, erklärt Daniel Dächert, Category Manager finish/Calgonit.

Bis auf den Namen bleibt die seit 80 Jahren bekannte Traditionsmarke was sie ist: Die von führenden Spülmaschinenherstellern am häufigsten empfohlene Marke mit einer großen Palette aus Produkten, die optimal auf jede Spülmaschine abgestimmt sind. Alle Produkte werden wie bisher einfach in der Handhabung sein und der finish/Calgonit Diamant-Standard garantiert bei jedem Spülgang brillanten und strahlenden Glanz.

„Auch unter dem Namen finish bieten wir selbstverständlich die hohe Qualität, die Verbraucher von Calgonit gewöhnt sind. Es ist unser Ziel, mit unserer umfassenden Produktpalette weiterhin die effektivsten Lösungen im Markt zu bieten“, so Dächert.

Gib doch bitte bei solchen Komplettzitaten fremder Texte (!) mindestens die Quelle an.

Obiges ist wörtlich aus der Pressemitteilung des Herstellers übernommen.

0

Weil es Marketing-Vollidioten sind!!! Wer wechselt denn schon einen Produktenamen, wenn der schon jahrzehntelang erfolgreich etabliert ist? Eben, wie gesagt: Marketing-Vollidioten....

Was möchtest Du wissen?