Wieso gehört Effi Briest zum poetischen Realismus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"poetischer Realismus" ist eigentlich ein Hilfsbegriff. Andere sagen "literarischer Realismus" oder gar "bürgerlicher Realismus".

Mit dieser Bezeichnung soll lediglich vor dem Missverständnis gewarnt werden, Realismus solle die Wirklichkeit "realistisch" wiedergeben, was meistens so verstanden wird : "wie sie ist".

Das Adjektiv betont also das Sprachlich-Künstlerische.

Davon ausgehend kannst du die Vorstellung fallen lassen, Realismus dürfe nicht kritisch sein.

Gesellschaftskritik gibt es etwa auch bei Storm.

Natürlich ist Effi Breist eminent kritisch (u.a.: warum muss eigentlich Krampas sterben?), und trotzdem ein Werk  des (poetischen) Realismus. Beobachte zB, wie alles Wichtige nicht direkt, sondern durch sprachliche Effekte zur Darstellung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?