wieso fühlt sich glas bei raumtemperatur kälter an als holz?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hängt mit der Wärmeleitfähigkeit der Stoffe zusammen ( Atommodell) Holz leitet die Wärme nicht so schnell von deinem Körper weg wie z.B. Metall, dein Körper muss weniger Wärme nachliefern, es fühlt sich wärmer an.

Ja. Holz leitet die Wärme deiner Hände nicht so schnell weg wie Eisen oder Glas. Deshalb fühlt es sich wärmer an. Je besser ein Material Wärme leitet, desto kühler fühlt es sich an.

zum ersten hat glas eine glatte oberfläche holz ist rau und so kann sich bei holz mehr luftraum bilden, das die wärme speichert...bei glas gibt es überhaupt keine lufträume daher fühlt es sich kälter an

Das liegt an der Struktur der Stoffe (Atomstruktur).
Beim Eisen z.B. sind die Elektronen in einem sogenannten "Elektronengas". Dies leitet die Wärme der Hand sehr schnell von der Oberfläche weg, wodurch sich der Stoff kalt anfühlt.

Das ist die Wärmeleitfähigkeit des Materials. Glas leitet die Wärme deiner Hand schneller weiter, deshalb kühlt die Hand aus. Holz leitet die Wärme weniger gut, die Hand bleibt wärmer.

Je leichter Elektronen im Molekül-Verband verschoben, in höhere Orbitale angehoben, werden können, desto größer die Wärmeleitfähigkeit. In organischen Verbindungen müssen diese Elektronen in diskreten Orbitalen stark fixiert sein, sonst würde Leben nicht funktionieren (Holz). In Metallen existieren kontinuierliche "Orbitalbänder", dort können Elektronen leicht verschmiert (angehoben) werden und dafür wird extrem wenig Energie benötigt. Folglich fließt hier bei Kontakt Wärme leichter ab, weil damit die Wärmeleitfähigkeit größer ist! ;-)

Was möchtest Du wissen?