Wielang sollte man einen Tennisball spielen?

3 Antworten

Falls Du meinst: Wie lange? - Du bist sicher Gelegenheitsspieler oder Anfänger? Fortgeschrittene merken es, ob Bälle noch o. k. sind oder nicht.

Faustregel: Nicht länger als 1 bis 2 Monate. Wenn Du jeden Tag ein paar Stunden spielst, vielleicht auch nur eine Woche. - Viele Amateure spielen mit uralten Bällen, die nur poch Plopp machen und holen sich dann einen Tennisarm. Also nicht an Bällen sparen. Lieber dann billige bei Aldi kaufen. Balldosen erst kurz vor Benutzung öffnen. Sie altern auch, wenn sie nicht gespielt werden.

Also da muss ich teilweise widersprechen. Ich würde niemals Bälle beim Aldi kaufen. Ich weiß welche Bälle das sind. Die kommen aus der gleichen Produktion, wie die billigsten Dunlopbälle, sind aber dennoch Schrott. Ansonsten ist der Tipp gut. Lieber günstigere Bälle kaufen und öfters wechseln. Mein Tipp: HEAD Instinct Tennisbälle: http://www.tennis-point.de/products/de/Tennisbaelle/HEAD/Instinct-4er.html. Die halten lang und haben nicht so einen billigen Filz, der sich schneller auflöst, als man gucken kann. Ohne Filz wird der Ball schnell zur Kanonenkugel.

0

Bis du ihn in der Pfanne als Spiegelei braten kannst.

(nur Spaß :->)

Wir haben es immer so gemacht, dass wir verglichen haben. Einfach drei neue Bälle mit ins Spiel nehmen (zu den vielen 'alten') - und schauen ob es auffällt. (Kann auch ganz lustig werden, wenn die alten Wuchteln wirklich schon Spiegeleier waren - und durch die drei neuen Bälle das ganze Spiel aus dem Rhythmus gebracht wird.)

Eine Fausregel gibt es nicht, es hängt davon ab, wie oft man spielt, wie hart die Bälle geschlagen werden und welches Wetter dabei ist. Wenn es vorher geregnet hatte und der Platz noch recht feucht ist, werden die Bälle schneller schwer und weich. Testen kann man die Bälle, in dem man sie einfach auf den Boden fallen lässt. Wenn sie nur noch schwach wieder hoch hüpfen und sich leicht eindrücken lassen, gehören sie dringend entsorgt.

Was möchtest Du wissen?