Wie wird die „Made in USA"-Kleidung hergestellt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den USA sind die Arbeitsbedingungen sicher eher besser als in China etc. Das Problem ist halt, wenn "made in USA" drin steht, kann es trotzdem sein, das das Shirt zum größten Teil irgendwo in SOA gefertigt wurde und in den USA nur ein paar letzte Handgriffe daran gemacht wurden, z.B. eine Stickerei aufgebracht oder ähnliches. Dann gilt es trotzdem als "made in USA".

Nicht unter ganz so schlechten Bedingungen. Die Arbeiter haben regelmäßige Pausen und Sozialräume. Der Lohn wird allerdings auch nicht zum (Über)Leben reichen.

Wenn nach dem "wie" gefragt wird, könnte man sarkastisch antworten: wie überall, mit Nadel und Faden. Aber Spaß beiseite, wenn man Kleidung in den U.S.A. kauft, mit dem Label "Made in USA", sind meist noch weitere Hinweise gegeben, nämlich, aus welchem Land das Material kommt oder eine Vorbearbeitung erfolgte. Da die meisten Textilbetriebe in den U.S.A. auch gewerkschaftlich organisiert sind, verweist man mit Stolz auf die Qualitätsarbeit der zuständigen Gewerkschaftseinheit Marken T-Shirts , z.B. von Hanes und anderen sind mit Sicherheit "Made in USA". Während man sich in Deutschland bei Kleidung nie sicher ist, woher die Markenware kommt, ist ein Label "Made in USA" glaubhaft., da gesetzlich vorgeschrieben.

Nike Free Hot Punch - Was ist Fake und was nicht?

Hey :)

Ich blick nicht mehr durch... Zwei Nike Free Hot Punch wurden mir angeboten, einmal mit der Lasche made in China, einmal mit made in Vietnam... Welcher ist nun echt, oder sind gar beide echt?

Wir haben selbst ein paar Nikes zuhause wo unterschiedlich mal China und Vietnam drinsteht...

Hoffe ihr könnt mir helfen, hab keinen Plan mehr :(

...zur Frage

Dürfen Firmen wie z.B. Bosch ihre Waren nach China exportieren?

Hallo, ich muss in Ethik ein Referat über die Globalisierung halten und habe gerade von meinem Vater erfahren, dass es Länder gibt die nichts importieren lassen. Nur wenn die Firma das Produkt in ihrem Land hergestellt hat, darf sie es auch in diesem Land verkaufen. Mein Vater GLAUBT, dass es in China so Ist, ist sich aber nicht sicher. Ist das so? Und wenn nicht, kennt ihr andere Länder in denen das der Fall ist? Und stimmt es, dass Donald Trump momentan versucht das gleiche mit der USA zu machen? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

"Made in China" kann man das übehaupt umgehen, Ware zu kaufen, die in China gefertigt wurde?

Ich finde auf so vielen Produkten "Made in China". Wird eigentlich alles dort hergestellt? Kann man es schaffen, Ware aus China zu boykottieren?

...zur Frage

SIND DIESE Stichpunkten gut?

Vorgeschichte

Während des Zweiten Weltkrieges warfen die Amerikaner Broschüren über Vietnam ab, in denen die Bevölkerung zum Widerstand gegen die japanischen Besatzer aufgefordert und ihnen Unabhängigkeit und Selbstbestimmung in Aussicht gestellt wurden. Doch nach dem Sieg der USA über Japan und dem Beginn des Kalten Krieges war davon keine Rede mehr. Jetzt ging es um die "Eindämmung" des Kommunismus, und unter diesem Vorzeichen akzeptierten die USA auch Frankreichs Intentionen zur Restauration seiner Kolonialherrschaft in Indochina. Das ging nicht ohne Gewalt. Und so begann Ende 1946 der französische Indochina-Krieg. 

Für die USA war dies zunächst nur ein "schmutziger" Kolonialkrieg. Das änderte sich mit dem Sieg der Kommunisten in China 1949 und dem Beginn des Koreakrieges am 25. Juni 1950. Fast zeitgleich mit dem Eingreifen in Korea begann auch das amerikanische Engagement in Vietnam. Aus dem Kolonialkrieg der Franzosen wurde ein "Kreuzzug gegen den Kommunismus", Teil der beginnenden weltweiten Auseinandersetzung zwischen Ost und West. 1953/54 zahlten die USA rund 75% der französischen Kriegskosten. Mit der Niederlage bei Dien Bien Phu im Mai 1954 endete dennoch Frankreichs Kolonialherrschaft in Indochina. Auf der anschließenden Konferenz in Genf wurde Vietnam entlang des 17. Breitengrades geteilt. Der neue Mann in Südvietnam hieß Ngo Dinh Diem, der aus dem amerikanischen Exil kam und von Washington als "starker Mann" aufgebaut wurde. Diem sollte das Bollwerk gegen Nordvietnams Kommunistenführer Ho Chi Minh leiten, doch nicht allein. Die Zahl der Militärberater in Südvietnam wurde während der Präsidentschaft von John F. Kennedy auf 16.000 erhöht. Auch für Kennedys Nachfolger Lyndon B. Johnson war Südvietnam der erste Stein einer langen Dominoreihe: Würde dieser Stein fallen, würden auch die übrigen Staaten in Südostasien kommunistisch werden. Die Freiheit San Franciscos, so hieß es, werde in Saigon verteidigt.

Stichpunkte:

  • Amerika wirft Borschüren über Vietnam.
  • Damit die Bevölkerung wiederstand gegen die japanische Besatzer .
  • Nachdem Sieg der USA über Japan beginn des Kaltekriege dann hat die Borschüren gestoppt.
  • Deswegen akyeptiert USA, dass sie Frankreich helfen. Um ihre Restauration seiner Kolonialherrschaft in Indochina.
  • 1946 ende der französiche Indochina-Krieg.
  • Endet die schmutziger Kolinialkrieg für USA mit dem Sieg der Kommunisten in China 1949.
  • Dannach beginnt die Krieg in Korea 25, Juni 1950.
  • Frankreich hat ein Kolonialkrieg gegen dem Kommunismus.
  • 1953/54 zahlt die USA 75% der Französischen Kriegs kosten.
  • im Mai 1954--> Niederlage bei Dien Bien Phu und endete die Französiche Kolonihaft in Indochina.
  • Konferemz in Genf --> wurde Vietnam entlang des 17. Breitengrades.
  • Südvietnam---> Nago Dinh Diem kamm von Washington als starker Mann
  • Nord Vietna--> Ho chi minh ist ihrere Praesident
  • John Kennedy der USA Praesident eröht Millitärberater auf 16000.
  • Die Freiheit von San Fransico wird in Saigon verteidigt.
...zur Frage

Werden Longchamp taschen in china hergestellt?

Also bei meiner besten Freundin steht in ihrer longchamp le pliage tasche made in china , bei einer anderen made in france ? Also es ist doch auch eine französische marke oder ? Also müsste made in china fake sein ? Also die andere Freundin bei der made in france steht meinte , es könnnt auch b ware sein ?

Also was stimmt jetz ?

...zur Frage

Warum kommt meine Tasse aus China (Made in China)?

Servus,

ich habe mir in Deutschland bei einer Supermarkt (Kaufland) eine Kaffeetasse erworben. Sie hat 1,50 € gekostet. Als ich zu Hause das Etikett entfernen wollte, stand da: Made in China - Hergestellt für Firma XY GmbH, Musterstr. 1, Musterstadt, Germany.

1. Warum wird so was in China hergestellt und nicht in Deutschland

2. Ist das eine Täuschung, weil ich dachte es sei eine deutsche Ware?

3. Sind da viele Chemikalien drin, wegen der Farbe bzw. der Lackierung?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?