Wie viele Gurkenscheiben darf Ich meinem Hasen geben? (bitte liest Beschreibung)

1 Antwort

Kann man aus vielen Gründen nicht so allgemein sagen, es gibt viele verschiedene Fütterungsarten, Kaninchen vertragen Sachen unterschiedlich gut, im Sommer sollte man anders füttern als im Winter und und und ... Ich nehm jetzt mal auf Verdacht die weit verbreitete Fütterungsform Heu plus Grünfutter/Frischfutter. Falls du auch handelsübliches Trockenfutter verfüttern solltest, würde ich das auf jeden Fall ausschleichen, es macht Kaninchen auf Dauer krank (Infos dazu, zur Umstellung etc. bei http://www.diebrain.de/k-index.html)

Wenn du also Heu plus Grünfutter/Frischfutter geben solltest, dann bleiben immer noch einige mögliche Ursachen für das Bauchgluckern:

  • Zu einseitige Fütterung. Sehr viel Gurke in der Frischfutterportion, wenig oder gar nichts anderes. Einseitige Fütterung ist immer ungesund, nur bei größerer Vielfalt (mindestens 6 Sorten am Tag, je mehr, desto besser) können die Kaninchen sich heraussuchen, was gerade gut für sie ist. Liegt da nur Gurke, fressen sie halt Gurke, auch mal zu viel. Liegen auf dem Teller 6 Sorten, fressen sie automatisch nicht zu viel von einer Sorte. Was man alles geben kann, steht in der o.g. Quelle diebrain. Da du geschrieben hast, das Gluckern käme nur nach Gurke, habe ich den Verdacht, dass es an einer zu einseitigen Fütterung liegen könnte. Denn wenn da 6 Sorten auf dem Teller wären, wüsstest du ja nicht, woher das Gluckern kommt :-)
  • Fütterung zu selten und/oder zur falschen Tageszeit. Im Sommer kommt es aufgrund der Hitze schneller als sonst zu Magen-Darm-Problemen wie Blähungen. Kaninchen wissen das instinktiv und fressen Frischfutter lieber abends und nachts, wenn es kühler ist. Da nur eine große Portion täglich eh nicht so gesund ist (die Tiere stürzen sich heißhungrig darauf und schlingen es schnell runter), ist es gut, mehrere Portionen zu geben und die Futtermittel dabei der Tageszeit anzupassen. Also z. B. morgens und nachmittags eher Grünfutter (Löwenzahn, frische Kräuter, Blätter, Möhrengrün etc.) und abends und für die Nacht einen gemischten Teller, auf dem dann unter anderem auch etwas Gurke ist (ich sag mal so 1-2 cm pro Tier, damit du einen Anhaltspunkt hast). Zu dieser Tageszeit und in Verbindung mit der allgemein ausgewogenen Ernährung dürfte die Gurke kein Problem darstellen, wenn - nicht der nächste Punkt zutrifft:
  • Dein Kaninchen verträgt Gurke nicht so gut, zumindest nicht in großer Menge (wobei du leider nicht geschrieben hast, wie viel du gibst :-)).

Kaninchenernährung ist ein Thema, das sehr kontrovers diskutiert wird. Am besten ist (da sind sich alle einig), so natürlich wie möglich zu füttern, also artenreiche Wiese, Kräuter, Blätter, Rinde etc. Jeder Versuch, diese natürlich Nahrung zu ersetzen (z. B. durch eine Kombination aus Heu, also getrockneter Wiese, und Frischfutter) ist ein "drum rum lavieren". Wenn man das macht/machen muss, dann am besten immer noch so naturnah wie möglich. Und das heißt vor allem: vielfältig füttern und den Kaninchen die Möglichkeit lassen zu wählen. Und so ungesunde Sachen wie das handelsübliche Trockenfutter nicht zu geben (auch da sind sich alle einig). Sorry, dass es so lang geworden ist, aber wie gesagt, man kann nicht einfach ein Futtermittel herausgreifen und sagen: so und so viel davon ist in jeder Situation immer total gut für alle Kaninchen :-) Noch ein allerletztes :-) Auch einig sind sich alle, dass Kaninchen neben gesundem Futter noch etwas anderes brauchen: so viel Platz wie möglich und möglichst viele andere Kaninchen um sich herum. Als absolutes Minimum sagt man 2 Kaninchen und bei Innenhaltung dann mindestens 4 qm Platz rund um die Uhr, Auslauf zusätzlich. Bewegung ist u.a. auch wieder sehr wichtig für das Funktionieren der Verdauung. Und mindestens ein zweites Kaninchen motiviert u.a. auch zu mehr Bewegung - es macht einfach viel mehr Spaß, zusammen rumzutollen :-) LG von Ninken

Darf mein hase nicht viel essen?

Hallo Ich hab einen Hasen Ich hatte aber noch nie einen Kann er sterben wenn ich ihn zu viel essen gebe?

...zur Frage

Gurke würzen?

Hallo, ich möchte gerne Gurken mit in die Schule nehmen. Wie kann ich die Gurkenscheiben lecker würzen? Danke!

...zur Frage

Kann man Albino Hasen und 'normale' Hasen zusammen halten (z.B normles männchen und albino weibchen)?

Ich habe ein normales Zwerkkaninchen und hatte heute ein albino - Hasen gesehen welches auch unter Zwerkkanichen eingeordnet wurde, meine Frage wäre geht es ein normalen Hasen und ein albino Hasen zu halten als Paar?

...zur Frage

Die Gurken und mein Käsebrot -.-

Hallo ihr Lieben, ich hab gerade mein Käsesandwich ausgepackt und musst erneut feststellen, dass sich mein Käse und die Gurken irgendwie nicht leiden können.

Ich hab mir heute morgen Toast gemacht, dazu ein Menge Gurkenscheiben und eine Scheibe Scheiblettenkäse draufgelegt. Alles in Alufolie eingepackt und mitgenommen.

Jetzt stell ich schon zum 3 oder 4 mal fest, dass der Käse aus irgendeinem Grund total flüssig wird. Der Toast ist eigentlich nicht mehr heiß gewesen und an der Butter liegts wohl auch nicht. Also ist wohl die Gurke der Übeltäter :D

Kann mir eventuell irgendein Chemie oder Lebensmittelexperte oder Küchenmeister erklären was da passiert ist??

...zur Frage

gurken grillen schmeckt das und geht das?

ich will grillen meine frau will aber nen gemüse spieß dazu.

habe aber leider nicht viel zuhause, ich kenne zwar zuchhini grillen geht aber gurken? hab ich noch nie gegessen geschweige den gehört das das jemand gemach hat?

habe paprika,zwiebel und tomaten, das sah mir aber bissel wenig aus und wollte zuchini nehmen hab aber gemerkt ist ne gurke^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?