Wie tief muss eine Baugrube sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein.

Das kommt darauf an, ob es einen Bebauungsplan gibt, der Trauf- und Firsthöhe vorgibt und wieviel das Kellergeschoss aus den Erdreich ragen darf (damit es nicht als Vollgeschoss gilt - oder nicht) und natürlich auf die Höhe des Kellergeschosses.

Wenn keine dieser Bedingungen Gültigkeit haben sollte (was unwahrscheinlich wäre), bliebe nur als Orientierung die Raumhöhe + Bodenplattendicke + Schotterschicht + Decke + 1 Stufe am Eingang (ca. 17,5 cm hoch).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

FloJoe88 
Fragesteller
 04.12.2020, 16:05

Wie dick sollte eine solche Schotterschicht denn sein? Bezüglich Trauf und Firsthöhe haben wir keine Probleme :)

0
pharao1961  05.12.2020, 14:57
@FloJoe88

Ich empfehle immer 35 cm Glasschaumschotter. In Verbindung mit 10 cm Styrodur unterm Estrich hast du dann einen U-Wert von 0,12 W/m²K. Das hat kaum jemand an den Wänden.

1
pharao1961  08.12.2020, 08:52

Ich danke schön!

0

Das hängt von der Dicke der Bodenplatte, der Kellerdecke und dem gewünschten Bodenaufbau (Estrich/Belag) ab.

Ja, das hängt vom Untergrund ab, wie tragfähig dieser ist. Und auch etwas davon, was drauf gebaut werden soll. (Grob: Je größer das Haus, desto dicker die Fundamente)