Wie stark müssen Leimbinder für eine Reithalle sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also, um das Ganze endlich mal etwas zu konkretisieren: Ich habe vor einigen Jahren (1996) mal eine Reithalle gebaut (ca. 60 x 22 m). In der Statik für diese Halle wurden gebogene Leimbinder als Satteldachbinder mit einer Breite von 14 cm und einer Höhe an den Auflagern von 82 cm und am Sattel von 1,66 m berechnet (bei einer Regelschneelast von 0,75 kN/m² und einer Dachlast von 0,55 kN/m²). Das ergibt ein Volumen von 3,7 m³ pro Binder. Die Binder waren im Abstand von 6,80 m angeordnet und mit senkrecht dazu verlaufenden Koppelsparren 8 bzw. 12/18 cm, Abstand alle 1,15 m, verbunden. Die tragenden Stützen aus Brettschichtholz hatten Abmessungen von 14/30 cm.

Die Dachkonstruktion der Halle (ohne Seiten- und Giebelwände, ohne Fundamente, mit Dachentwässerung, Windaussteifung, Stützen und Traufpfetten) hat 1996 ca. 200.000 DM gekostet. Umgerechnet auf die Fläche von 1.320 m² waren das damals ca. 150 DM/m². Wenn du jetzt die Zeit hast, dir den Baukostenindex für Nichtwohngebäude oder - falls verfügbar - für landwirtschaftlich genutzte Gebäude zu ergoogeln, dann kannst du ungefähr hochrechnen, was dich die Überdachung der von dir gewünschten Fläche heute in EURO kosten würde. Ich hoffe, dass die Angaben erstmal weiterhelfen. Falls du nicht weiterkommst, melde dich nochmal hier.

Das ist ja mal eine konkrete Hilfe. Herzlichen Dank für die aussagekräftige Antwort!

0

Eine Reithalle "baut" man nicht einfach so auf die Schnelle, sondern erstellt eine Planung (Architekt oder Bauingenieur), auf Grund derer dann ein Statiker die entsprechenden Lasten und daraus resultierenden Vorgaben für die tragenden Elemente berechnet.

Wie breit ist die Halle, welchen Abstand haben die Binder, in welchem Ort soll die Halle stehen (Schneelastzone), welcher Dachaufbau, Einfeldträger oder Dreigelenkrahmen, wenn Rahmen, wie hoch?
Lass Dir doch einfach mal ein Angebot von einem Hallenbauer machen, da stehen die Abmessungen drin.
Ein bis zwei Meter Binderhöhe sind für Reithallen üblich.

So weit sind wir doch noch gar nicht. Haben erst mal nur die Idee, eine Reithalle zu bauen, wenn es nicht allzu teuer ist. Das Teuerste sind nämlich nach meiner Kenntnis die Leimbinder, aber das kann ich nur überblicken, wenn ich weiss, wie stark sie sein müssen.

0

dafür brauchst Du unterlagen, die statik wird abgenommen, geprüft

SO kann es NIEMAND beantworten. Es gibt Statiker. Die berechnen das. Jedoch ist schon ein Zimmermann dazu in der Lage.

das mit dem Zimmermann stand bei meinem DH noch nicht da oder?

0

Hoffe ja, dass sich vielleicht ein Zimmermann oder Architekt äussert. Hoffe ferner, dass evtl. jemand diese Frage liest, der selber eine solche Halle gebaut hat.

0
@Sadie

Ich sage nicht, dass der Zimmermann das bauen soll. Er "könnte" es berechnen. Statik ist Architektenaufgabe - oder die eines Statikers selbst. @scader :

info@gutefrage.net

Beantrage das Löschen meiner gesamten Daumen und nimm sie zu Dir... Ich brauche keine Daumen... Nicht einen. Dir trotzdem "Initialdank"

0
@Tigertears

Ein Zimmermann kann das nicht berechnen. Er kann mit Sicherheit aus Erfahrungswerten einen Querschnitt schätzen, aber die Berechnungen dazu sind selbst für einen Architekten so komplex, dass der das lieber einem Statiker überlässt.

0
@Tigertears

Klar kann der Zimmermann das bauen, aber die Berechnung "muß" von einem Statiker gemacht sein !!

0
@scader1

Ja. Die Frage war aber nur eine Frage. Und ... DIE ist sehr deutlich gestellt.

0
@Tigertears

Weiss jetzt gerade nicht so recht, was das mit den Daumen soll. Bitte klär mich mal auf.

0

Da es dir offenbar auf eine ungefähre Orientierung ankommt, hier ein Bild.

Ansonsten kommt es auf die Konstruktion und auf die Spannweite der Halle an.

Aus irgendwelchen nicht nachvollziehbaren Gründen erscheint das Foto hier nicht. Ich versuche es noch einmal.

0

Datei war zu groß, hier sind zwei Bilder, verkleinert!

Vielen herzlichen Dank! So eine Luxusreithalle wollen wir nicht bzw. können wir sicherlich nicht bezahlen. Wichtig ist ein trockener Ort zum Reiten, denn wir wohnen in Ostfriesland ;) Da würde erst mal nur ein Dach reichen. Wir haben überlegt, ob wir an den bereits vorhandenen Offenstall, der eine Breite von 17 m hat, anbauen können. Ist bislang erst mal nur so eine Idee, die unsere Tochter hat.

0

Die Halle soll nicht zu riesig werden. Sie soll nur für den Eigenbedarf, d.h. für die Einstellerinnen u. Nachbarn u. unsere Tochter sein, wenn es regnet u. für die nasse Jahreszeit. Wir denken an 17 X 40 m. Für`s erste würde einfach eine Überdachung reichen. Habe mir Dein Profil angesehen. Weiss jetzt, dass Du Architekt bist. Könntest Du mir sagen, was ein solches Vorhaben ca. kosten würde? Wäre sehr dankbar für eine Ungefährangabe. V. a. wie stark die Leimbinder sein müssen. Das Dach soll die günstigste Variante sein.Vielen Dank für eine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?