wie sortiere ich Briefmarken richtig?

5 Antworten

Sortieren ist eine tolle Sache, aber schwierig zu erklären. Ich sortiere erst nach Ländern, dann innerhalb der Länder nach Dekaden oder nach Jahrgängen und dann nach postfrisch und gestempelt. Dann kommt die Feinarbeit, bei der alle Marken rausfliegen, die nicht in Ordnng sind, also verstempelt, beschädigt oder ungestempelt, aber nicht postfrisch. Sodann in ein Album gesteckt, werden noch Übermengen elemeniert, Alle aussortierten Marken kommen dann wieder hübsch in einen Umschlag oder Karton und die gehen nach Betel zur dortigen Sammelstelle oder auf den Boden, um später mal was zum Wühlen zu haben, denn oft sind dabei noch Schätze, was Papiersorten, Plattenfehler oder Farben angeht..

Die Antwort von Zackentod ist professionell und am hilfreichsten. Es gibt aber nicht nur für Deutschland einen MICHEL-Katalog, sondern für die ganze Welt. Das sind aber mindestens 20 Bände und für einen solch primitiven Zweck unleistbar. Da Ausgabejahr steht nur (ganz klein unten) bei modernen Marken (etwa 15 Jahre) drauf. Früher war das nicht üblich !Geh´ auf keinen Fall zur Post; die haben weder Zeit noch das Wissen für so etwas.

Ich würde sie erstmal nach Ländern und dann nach Jahren sortieren. Wenn du dann soweit gekommen bist, helfen nur noch Kataloge. Für Deutschland gibt es zum Beispiel den Michel. Die Michelnummern sind nach Ausgabedatum geordnet, so kann man auch die Marken sortieren.

Was möchtest Du wissen?