Wie seht ihr Star wars, ist es überbewertet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hoi.

Für mich als Fan der ersten Stunde geht der Hype auch oft zu weit.

Ich verstehe halt die Filme als Meilensteine bei der Tricktechnik und bei der Filmmusik. Die Story selber ist ja nichts wirklich neues. Ein richtiger Fan wurde ich aufgrund der weiteren Entwicklung durch die Bücher und Computerspiele.

Die "Saga" um die politischen und militärischen Ränkespiele finde ich sehr spannend.

Man sollte mal in die klassischen Filme reingeschaut haben um mitreden zu können. Aber du verlierst nichts, wenn dich das Thema nicht interessiert.  

Ciao Loki

Die Filme kann man als Märchen bezeichnen. Die Fans sind damals jung ins Kino und haben ihren Kindern die neuen Filme jung gezeigt.

In dem Alter funktioniert es meist am besten. Andere werden schwerer damit warm.

Wenn du Sci-Fi, mystisches, Effekte, Choreographien und Politik in Filmen magst, kann dir Star Wars gefallen.

Ich finde es schon gewisserweise überbewertet. Jeder sollte gucken was er möchte und wenn man sagt, dass man noch nie einen der Star Wars Filme gesehen hat, wird man direkt schräg angeguckt. Der Hype darum ist heftig, aber es gibt nunmal viele Sachen, die allein aus Masseninteresse in eine Art Gruppenzwang geraten.

Was möchtest Du wissen?