wie Nadelbaumkeimling pflegen und überwintern?

1 Antwort

Oh,da hast du dir was vorgenommen. 

Google mal ob du vllt. ein Flachwurzler bei hast ( Fichte)  da nimm einen breiteren Topf und leg auch zu deinen jetzigen immer so lkleine Aestchen. ..bisschen Laub...und so dabei...damit sie es gemütlich haben  .und nicht zu hell.....eben so wie im Wäldchen.

Und nehme einfache Erde...und leg eine Zwiebelschale ( fuer einen  kleinen Regenwurm..mit rein.der die Erde locker haelt .,später und ein kleines Pilzchen dazu.(geh in Wald....sammle alte Tannennadeln.Reisig und paar Laubblaetter.. u. bisschen Walderde..streu es unter die einfache Erde....decke dein kl. Keimling etwas damit zu....und gieße nicht so oft.....lass ihn Keimling sein....alles was er braucht ist in seinem Toepfchen drinn und z. Schluss legst du ein bisschen Moos rechts und links...Bedenke: steht er zu warm bekommt es ihm evt. nicht.....am besten im Hausflur oder kaltes Schlafzimmer- fenster...Terrasse wäre natürlich optimal....wobei du dann nur den Topf mit Jute einwickeln bräuchtest. ..und halbschattig. Im Frühjahr dann nach draussen mit seinem Polsterbettchen....aber mit Hasengitter schützen. ..w.egen der Mäuschen und Piepmatze usw.

Wegen Foto....is einfach.  wird hier sonst uferlos...aber schaffst du...... L G .sorry

Was möchtest Du wissen?