Wie lehne ich höflich ab?

3 Antworten

Hallo Cekirdeki,

ich finde eigentlich, dass du deine Ablehnung überhaupt nicht zu begründen brauchst. Vereinbart ist das Putzen. Mehr nicht. Das kann man so auch sehr höflich vortragen, finde ich. Denn jemand kann ja nicht automatisch mehr erwarten, wenn man etwas mit ihm vereinbart hat. Du musst dich nicht rechtfertigen.

Natürlich bleiben dir immer noch einfache Ausreden. Belastung durch Schule zum Beispiel.

"Vielen Dank, aber das ist nicht nötig." Davon abgesehen: wegen eines Haares im Essen ist dir übel? Bisschen überempfindlich, finde ich. Bei Schnecken und Käfern im Salat könnte ichs ja noch verstehen. Das mit dem Haar kann dir sogar selbst passieren.

1

Okey gut stimmt zwar kann ich auch verstehen das war auch überempfindlich aber das kam zum ganzen halt dazu, trotzdem vielen Dank für die Antwort :-)

0

Du möchtest daheim essen, sonst wird dort das Essen verderben.

Was möchtest Du wissen?