Wie lange bleiben auf einem Urnengrab die Blumen liegen bis zum Setzen des Grabsteines?

2 Antworten

ist von Friedhof zu Friedhof unterschiedlich. Wenn der Grabstein kommt, kann es sein, daß alles was im Weg liegt einfach beseitigt wird. Aber manchmal wird es auch nur wieder schön um den Grabstein herum wieder hingelegt.
Dann ist es generell so, daß sich auf manchen Friedhöfen kein bediensteter auch nur im Geringsten dafür interessiert, wie es auf dem Grab aussieht, wenn du keine Grabpflege bezahlst, also da würden hingelegte Blumen vor sich hin vergammeln, woanders wird regelmäßig alles eingesammelt, was nicht mehr gut ist.

Wobei noch einmal eine Frage. Ist das Urnengrab, um das es dir geht in die Erde gelassen. Also quasie wie ein normales Grab nur nicht so groß? Oder ist es ein Grab in einer Urnenwand? Falls es in der Erde ist, gilt das, was ich eben geschrieben habe. In einer Wand kommt ja kein Stein obendrauf, sondern eine Platte vor das Fach. Und Bluben werden auf Ablagen vor dem Urnen grab abgestellt. Und da man, was dort steht, nicht immer eindeutig einem bestimmten Urnengrab zuordnen kann, wird dort von der Friedhofsverwaltung schon regelmäßig dafür gesorgt, daß dort Verwelkte Blumen, ausgetrocknete Töpfe usw. weggeräumt werden.

1
@DerTroll

Eigentlich habe ich gemeint: Gibt es wie bei einem Erdbestattungsgrab eine Ruhezeit von 6 Wochen, die man einhalten muss?

0

Ich würde mal vermuten, daß sie so lange sie nicht verblüht sind, auf dem Grab bleiben können. Ich kann mir nicht vorstellen, daß dies was mit der Totenruhe von 6 Wochen zu tun haben soll. Bei meinem Vater haben wir nach verblühen ,die Blumen entfernt und neue hingestellt.Mit der 6 Wochenfrist meinen die sicher das Aufstellen eines Grabsteins, aber nicht den Blumenschmuck. Man kann sich das alles bei der Friedhofsverwaltung auch tel.erklären lassen. L.G. nordi

Was möchtest Du wissen?