Wie kann man mit Worten bescheiben, wie ein Flieder riecht?

3 Antworten

Blumig, süßlich-beißend. Sanft und gleichzeitig durchdringend und dominant. Ein milder und penetranter Geruch.

Schwer so was zu beschreiben^^

54

auf keinen Fall dominant oder gar penetrant und auch niemals beissend ... isch krisch ne Kriese wenn ich sowas lese.

0

na ja, nach flieder halt. Allgemeiner ziemlich blumig und wenn du mich fragst auch ziemlich penetrant. Ähnlich wie manche Reinigungsmittel oder Perfums.

54

der Flieder ist nie dominant ... als Pflanze .. synthetisiert sieht es anders aus

0
54
@eltenjohn

schade, das man Gerüche nicht dokumentieren kann.

0
65
@eltenjohn

oh doch. Bei meinen Eltern stehen zwei Flieder im Garten. Und die riecht man schon aus der Ferne.

0
54
@DerTroll

genau: aus der Ferne ist es gut, in direkter Nähe wird man schnell taub davon.

0
65
@eltenjohn

ne taub wird man nicht. Das ist reine Geruchssache. Mit dem Gehör hat es nichts zu tun. Aber gut, daß du zugibst, daß man es in der Nähe auch zuviel hat, weil du ja eben noch meintest, es wäre nie dominant. Aber gerade bei großen Büchen riecht man das wirklich sehr weit. Es gibt Gartenalagen da stinkt es überall nach Flieder, selbst wenn man nicht unmittelbar einer solchen Pflanze steht.

0
54
@DerTroll

dann kennst du den Schneeball und den Speierling nicht ... kannst du denn überhaupt die Balsampappel riechen, das bezeifle ich in deinem Fall.

0
65
@eltenjohn

Keine Ahnung, Flieder ist finde ich jedenfalls füchterlich penetrant.
Das heißt ja nicht, daß es nicht auch noch Pflanzen gibt, bei denen das noch stärkere Ausmaße hat.

0
54
@DerTroll

er ist immer dezent und leicht flüchtig .. im gegensatz zu dominanten Rosen ... die oft sehr schwer in der Nase liegen ... noch schwerer ist das Maiglöckchen im Gegenzatz dazu.

0
65
@eltenjohn

du widersprichst dich selbst. Mal sagst du, es wäre "immer dezent" und dann aber mal "in direkter Nähe wird man schnell taub davon." (wobei ich immer noch nicht verstehe, wieso sich das deiner Meinung nach aufs Gehör auswirken soll.). Letztendlich habe ich einfach beschrieben, wie ich diesen Geruch empfinde. Bei Rosen rieche ich übrigens nichts und bei Maiglöcken nur, wenn ich mir so eins direkt unter die Nase halte und dann aber auch gezielt auf den Geruch achte.

0

Endlich mal eine Frage, wo man ein neues Wort ausprobieren kann. Ich würde sagen, er riecht fliedrig.

54

wie riecht dann die Hyazynte, oder die Eberesche?

0
54
@Arlon

.... wenn es so einfach wäre ....

0

Flieder-Pflanze für den Innenbereich?

Gibt es Flieder auch für den Innenbereich? Würde er eingehen, wenn man sich ein Fliederbäumchen ins Zimmer stellt? Wenn die Wohnung sehr sonnig und hell ist? Oder braucht Flieder einen Platz im Garten?

...zur Frage

Flieder unterschiede?

Ich hab gelesen, dass einige "falsche" Flieder wie zum Beispiel der Sommerflieder giftig sind.

Wie erkenne ich, ob es sich um den "richtigen" oder einen "falschen" Flieder handelt? Beziehungsweise der falsche: Soll ich ihn auch nicht als Badezusatz verwenden?

Welche Arten von Flieder sind essbar bzw. wovon sind die Blüten essbar?

...zur Frage

Wer kennt diese Distel?

Hallo und guten Tag,

Wer kennt diese Pflanze? Sehr wahrscheinlich eine Distel. Die Blüten sind intensiv blau. Höhe teilweise ungefähr 1 Meter. Über eine Antwort freue ich mich.

Beste Grüße Rheinkiesel

...zur Frage

Was sind das für seltsam und unangenehm riechende Pflanzen?

In der unmittelbaren Nähe des Rheins, (nur dort) stieß ich vor einiger Zeit auf einen ziemlich schlimmen Geruch, der von einer Pflanze mit lila Blüten in Glöckchenform stammt. Dieser Geruch ist sehr intensiv und (für mich) äußerst unangenehm bis kaum erträglich. Bisher hatte ich nie eine so "negativ" riechende Pflanze gerochen.

...zur Frage

Schneidet man am Flieder die vertrockneten Blüten ab?

Mein Gartennachbar schneidet bei seinem Flieder jedes Jahr die vertrockneten Blüten (Rispen?) nach der Blüte ab. Eine Heidenarbeit ! Bringt dies was ? Oder ist dies sogar für die Pflanze schädlich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?