Wie kann man in französisch besser werden sowohl im sprechen als auch im schreiben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey :D. Also französisch besteht hauptsächlich aus Grammatik. (Ich gehe mal davon aus, dass du schüler/in bist). Französisch ist ein reines Lernfach und man kann alles lernen, das sagt meine französisch Lehrerin immer und ich würde sagen dass die echt Ahnung hat. Schreiben gehe ich davon aus sind Aufsätze oder so etwas in der Art. Dafür musst du erst einmal die Grammatik voll drauf haben. Ich hab mir einen Grammatik Ordner gemacht mit allen Zeiten und Ausnahmen zum Beispiel bei der Vergangenheit. In dem Ordner ist alles drin was je in einer Arbeit dran war. Verneinung und Bildung steht natürlich auch alles drauf. Für Arbeiten muss ich mir für den Grammatikteil (der leider immer kürzer wird) nur die richtigen Blätter rausholen und schon hab ich mit EINAML mehr Arbeit (beim Aufschreiben) leicht für die nächsten Schuljahre alles kompakt. Wenn man die Grammatik gelernt und natürlich auch verstanden hat, kann man Texte schreiben.  Erst hab ich nur im Präsens geschrieben und darauf geachtet dass die Verben richtig angeglichen sind. Es hilft auch Übungssätze zu schreiben mit einer bestimmten Zeitform, die man üben will.bindewörter wie car, grâce â(dank) machen das schreiben leichter meiner Meinung nach. Nach solchen Wörtern kann man googeln :D. Auch Redewendungen wie ich bin sicher oder ich denke oder das interessante daran ist. .. helfen bei freien Texten oder Dialogen. Oder auch Argumentationen. Natürlich ist das auch was für das Sprachliche. Sprache kann ich persönlich durch hören oder lesen ganz gut lernen. Wenn man versteht was einem auf französisch gesagt wird, merkt man sich das unbewusst und kann das dann besser selbst umsetzten. Ich höre mir gerne französische Lieder an und versuche das zu verstehen. Dann such ich mit den liedtext und lese mit. Da lernt man auch noch viel über Aussprache. Außerdem kann man Vokabeln nachschauen die man in dem Lied nicht versteht und wenn es ein Lied ist, das dir gefällt dann merkst du die dir sicherlich. Geht mir auf jeden Fall so :).  Sprechen kann man nur üben wenn man französisch auch spricht :D. Ich muss aber zugeben dass das sprechen mir persönlich viel schwerer als das schreiben fällt. Aber wer ein richtigen Satz auf französisch aufschreiben kann, der kann den dann auch sagen :). 

1. Grammatik wiederholen und verstehen 

2. Vokabeln lernen. Zum Beispiel mit Liedtexten die einem selbst gefallen.

3. Einfache Sätze schreiben und langsam sich an kompliziertere wagen

4. Dabei immer laut vorlesen um die Aussprache zu üben.

5. Ein paar Redewendungen lernen. Die kann man immer gebrauchen 

6. Einfach drauflos schreiben. Das kommt reden ziemlich ähnlich und beim schreiben keine Grammatikfeher verbessern, wenn man  das Wort schon fertig hat. Am schluss Rotstift schnappen und verbessern 

7. Reden kann man nicht perfekt. Wenn man aber in der Grammatik sicher ist fällt das schon viel viel leichter... und einfach jemanden voll labern:) so kann man das üben. .. danach aber noch über Fehler in den Sätzen Gedanken machen und die nicht mehr machen. 

So das sind meine persönlichen Erfahrungen und Strategien :) ich bin weit noch kein französisch Genie aber mir macht die Sprache sehr viel Spaß und wie man vermutet bin ich Schülerin und komme mit diesen Lernstrategien in französisch super klar :D ich hoffe ich konnte helfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üben, üben, üben, dran bleiben, im Unterricht aufpassen. Oder lass dir von Freunden/Mitschülern helfen. Du kannst dich auch online bei einer Lernplattform anmelden (aber die Kosten meistens Geld!!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlaue
27.12.2015, 20:21

Welche zum Beispiel?

0

Was möchtest Du wissen?