Wie kann man empathielos werden?

7 Antworten

Du möchtest also nicht mehr ausgenutzt und fertig gemacht werden - sondern selber Leute ausnutzen und fertig machen?

Tut mir Leid, aber darin unterstütze ich Dich nicht - und ich glaube auch nicht, dass du so glücklich werden würdest.

Überlege doch einmal, was dich in Deinem Leben wirklich glücklich machen und erfüllen würde - wofür Du wirklich leben möchtest. Und wenn du anfängst, das auszuleben, hast du vielleicht mal diese Macht-Brille abgesetzt.

Wenn Du selbst nur versuchst, in dieser Ellenbogen-Gesellschaft nach oben zu kommen, veränderst Du nichts zum Positiven. Es geht doch darum, Alternativen zum Ellenbogensystem zu schaffen und eine Gesellschaft aufzubauen, die es wert ist, darin zu leben!

wenn wir alle kaltschnäuzig werden dann gute Nacht.Du hast wohl immer nur eine auf den Deckel bekommen sonst würdest Du nicht so fragen.

Na ja es gibt ja auch den Spruch:

Die Guten kommen in den Himmel, die Schlechten überall hin.

Andere fertig zu machen, ist noch viel anstrengender. Solche Leute hacken nur deshalb auf den anderen herum, weil sie sich vor sich selber verstecken wollen, ihre eigenen Schwächen nicht zugeben und dazu stehen können. Das ist eine beständige Flucht vor sich selber.

Gegen das Ausgenutzt-werden, hilft nur ein "nein" ab und zu.

Das beweist doch nur, dass du eine gute "Seele" bist und hast. Es gibt eben Leute die stets nach der Hackordnung hacken und solche die sich lieber wegducken. Wenn alle Egoisten wären, wäre es noch viel schlimmer auf der Welt.

Du bist wie du bist.
In ein paar Jahren wirst du froh sein, viel Empathie zu haben. Das ist eine Stärke - glaube mir.

Was möchtest Du wissen?