Wie kann ich meinen Videorecorder richtig einstellen?

3 Antworten

Alle VHS-Recorder stellen die Spur (Tracking) automatisch ein, sobald man eine neue Kassette einlegt, also glaube ich nicht an eine Spurverstellung. Die ist nur notwendig, wenn du Kassetten abspielst, die nicht auf deinem Gerät aufgenommen wurden. Denn jedes Gerät hat einen minimal anderen Winkel der Kopftrommel (liegt im Hundertstel-Millimeter-Bereich). Ich glaube eher an Verschmutzung der Trommel oder ein Problem der Bandzug-Mechanik. Wenn Du den TV-Ton leise machst und du hörst aus dem Recorder leise quietschende Geräusche, dann ist eine Werkstatt gefragt. Bei den heutigen Preisen eines Neugerätes lohnt sich das aber kaum noch. Ich rate in dem Fall immer zu einem Festplattenrecorder. Passt viel mehr drauf und die Qualität ist fast wie im Original.

Ich gehe davon aus, dass es sich um ein VHS Gerät handelt. Wie schon hier ausgeführt, könnte sich auf der Kopftrommel (das Ding, was sich dreht und Bild und Ton abtastet bzw. zeigt) Schmutz abgelagert haben. Lege zum Säubern einfach eine ganz normale, aber gute (zB. TDK-EHG 180) VHS ein und lasse sie 1-3 Std. laufen bzw. irgendwas aufnehmen. Frische Cassettten sind etwas rauher und reiben Schmutz weg. Nützt das nichts könnte der Kopf auch hinüber sein. Dann muss ein neues Gerät her.

Schecke vorher dann aber noch, ob insbesondere die Scart-Stecker fest sitzen. Berühr die mal und checke, ob sich was tut am Bild bzw. Ton.

Viel Glück!

Ist es vielleicht eine Kassette, die auf einem anderen Recorder aufgenommen wurde oder eine, die bereits öfter auf anderen Recordern gaspielt wurde, hört sich nach einem "Tracking-Problem" an

Was möchtest Du wissen?