Wie kann ich einen Schlauch im Garten oberirdisch rasenmähersicher flexibel verlegen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde Anschlüsse im Garten verteilen (mit Hahn). Die Leitungen unterirdisch verlegen. Die Anschlüsse an den Rändern packen. So liegt nirgendwo ein Schlauch. Und zum Bewässern brauch man nur "einen" kurzen Schlauch mit Pistole vorne dran, mit dem man dann quasi von Anschluss zu Anschluss geht um den nächsten Bereich zu wässern. Ist man fertig, trägt man den Schlauch wieder zum Anfang und verstaut ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab' das mit Haken auch mal versucht. Jedoch ging das voll schief.
Mein guter Rasenmäher erzeugte derart Unterdruck, dass er die Schläuche in den Mäher riss. Fürcherliche Arbeit, den rumgewickelten Schlauch vollständig aus dem Motorlager rauszukriegen.
Habe andere Lösungen gefunden, bei mir funktionnieren sie :

• Mit guter Gartenhacke den Grasboden leicht aufreissen, etwa sechs Zentimeter tief, den Schlauch rein, wieder zudecken. Nach ein paar Wochen haben die Grasswurzeln ihre Arbeit getan, Alles ist in Sicherheit.
Natürlich Fotos davon machen, damit man später weiss, wo genau man das "beerdigt" hat. Und nicht direkt anschließen, immer einen Abstellhahn vorbauen, um bei Frost ablassen zu können.
Ich mache das für meine elekrtisch gesteuerteTröpfelbewässerung, im Moment sechs elektrische "Ventile", vom Wohnzimmer aus gesteuert. Ich benutze landwirtschftliches Material, ist weitaus billiger als Material für Hobbygärtener. Manchmal muss man eben suchen, um die kleinsten landwirtschaftlichen 1 1/2- Zoll-Anschlüsse auf "zivile" Durchmesser anzupassen ;-) .
• Für Druckwasserversorgung auf unserem Gelände (1,6 Hektar, etwa vierzig Meter Höhenunterschied, ehemalige Weinbergterrassen, verwildert) habe ich wenigstens auf die Terrassen welche wir gerodet haben und benutzen, schwarze Plastikrohre 3/4 '' an die Stützwände geschraubt, natürlich auch mit Abstellhahn und Entlüftung frostfrei innen im Haus ;-) .

Falls diese Erfahrungen Ihnen weiterhelfen können ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von demisto
11.05.2016, 11:56

Natürlich ist unser Garten etwas kleiner, etwa 1/10 von Ihrem Weinberg. Das mit dem Eingraben hört sich interessant an, doch habe ich unterschiedliche Höhenniveaus, so dass auch bei einem Ablassventil eventuell Wasser im Schlauch stehen bleibt und im Winter den Schlauch sprengt. Das war einer der Gründe, warum ich diese Variante nicht in Betracht gezogen habe. Ich dachte ernsthaft an eine schlauchführung in einem halben Meter Höhe. Da kann der Rasenmäher lange Unterdruck erzeugen und im Herbst wird alles wieder auf "Felge" gewickelt.

;-)

0

Oberirdisch wohl eher kaum, wenn dann musst du sowas unterirdisch verlegen. Oder du kaufst dir einen automatischen Schlauchaufwickler, das ist der geringste Aufwand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?