Wie groß ist das Loch beim geschossenen Helix? :x

3 Antworten

Daran sieht man schon mal, dass Piercings bei Juwelieren einfach verboten werden sollten!

  1. Schiessen ist total schlecht! Dein Knorpel ist jetzt sowieso schon gesplittert und du kannst jetzt einfach hoffen, dass wirklich nichts mehr geschieht.. Und auch, dass du dich nicht mit Krankheiten angesteckt hast (z. B. Aids oder Hepatitis), denn diese Pistolen können NIE richtig gereinigt werden, was jedoch das A und O beim Piercen ist..
  2. Pflegehinweise usw. müssen eigentlich automatisch vom Piercer kommen, das sollte zum Service gehören! Aber war ja klar, dass der Juwelier keine Ahnung davon hat das ist ja auch nur ein normaler Verkäufer..

Du darfst das Piercing frühstens nach 6 Monaten wechseln, wenn es aber anfängt rumzuzicken kann es auch bis zu 12 Monaten dauern... Das mit der Grösse kann ich dir nicht genau beantworten, denn Piercer stechen 1.2mm bzw. 1.6mm Piercings, ein normales Ohrringchen hat normalerweise 0.8 - 1.0mm, deshalb weiss ich nicht, ob du das so einfach durch bringst....

Zum wechseln ist es noch viel zu früh.Ein Helixpiercing braucht bis zu 6 Monate um abzuheilen. Die Größe des Stichkanals kann man nicht genau sagen da es unterschiedliche Größen gibt. Entweder 0,8mm-1,2mm oder 1,6mm. Wenn du einen Ring einsetzen willst solltest du noch länger warten.....sonst reizt es den Stichkanal evtl.so sehr das er sich komplett entzündet....

Den anderen hinzuzufügen gibt es nur noch eins:

NICHT BEWEGEN. Nicht drehen, schieben, wackeln, was auch immer FINGER WEG!!!

Was möchtest Du wissen?